Leistungsindikatoren zu Kriterium 9

Leistungsindikator GRI SRS-102-44: Wichtige Themen und Anliegen
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. wichtige, im Rahmen der Einbindung der Stakeholder geäußerte Themen und Anliegen, unter anderem:
i. wie die Organisation auf diese wichtigen Themen und Anliegen − auch über ihre Berichterstattung − reagiert hat;
ii. die Stakeholder‑Gruppen, die die wichtigen Themen und Anliegen im Einzelnen geäußert haben.

Durch interne und externe Kommunikation, durch gesellschaftliches Engagement und die Geschäftstätigkeit steht die Sparkasse permanent mit ihren Kunden, Vertretern der Wirtschaft, ihren Trägern, gesellschaftlichen Einrichtungen und allgemein mit der Öffentlichkeit in Austausch und Kontakt.

Die Reflexion auf Kundenbefragungen bietet die Möglichkeit, Service, Produkt- und Dienstleistungsangebot den Erwartungen anzupassen und zu optimieren.  

Mit S-Innovation, eine Art betriebliches Vorschlagswesen, kann die Sparkasse aus dem Ideenpotenzial aller Mitarbeiter schöpfen, um Ressourcen und Kosten zu sparen bzw. die Effizienz vorhandener Strukturen und Abläufe steigern.  

Ideale Medien zum Austausch und zur Information im Hinblick auf Planungen, Veränderungen, Projekte u.v.m. sind das weit gefächerte Intranet und die Mitarbeiterzeitung INSIDE.

Themenschwerpunkte aus dem Kundenbereich in Überschneidung mit den anderen Gruppen sind vorrangig Fragen nach Anlagemöglichkeiten in der andauernden Niedrigzinsphase. Die Thematik der Vermögenssicherung und -optimierung wird immer präsenter. Im Hinblick auf Unsicherheiten bezüglich der künftigen Rentensituation gewinnt die private Altersvorsorge einen immer höheren Stellenwert bei den jungen Erwachsenen ab 25 Jahren.

Weitere Themen sind Effizienz, Schnelligkeit, unkomplizierte Lösungen, Erreichbarkeit sowie Servicefreundlichkeit für Behinderte. Der oftmals bemängelten, im Verbraucherschutz begründeten, Papierintensität von Kundenunterlagen (Verträge u. ä.) begegnen wir mit unserem elektronischen Kundenpostfach und weiteren konkreten Vereinfachungen wie z. B. mit dem beidseitigen Bedrucken von Geschäftsunterlagen und der Verzichtsmöglichkeit auf vorgedrucktes Geschäftspapier.

Bei den Mitarbeitern kommen neben den Themen des Vorschlagswesens Themenschwerpunkte aus dem Arbeitsverhältnis, z. B. Arbeitsplatzgegebenheiten auch unter gesundheitlichen Aspekten, Umweltschutz, Ressourcenoptimierung.

Im Verwaltungsrat kann u. a. Themenschwerpunkt die Nachhaltigkeit bei größeren Bauvorhaben sein.