Leistungsindikatoren zu Kriterium 9

Leistungsindikator GRI 4,16
Ansätze für die Einbeziehung von Stakeholdern, einschließlich der Häufigkeit der Einbeziehung unterschieden nach Art und Stakeholdergruppe.

Die Berliner Wasserbetriebe beziehen ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regelmäßig in die Geschäftsprozesse ein.

Leistungsindikator GRI 4,17
Wichtige Fragen und Bedenken, die durch die Einbeziehung der Stakeholder aufgeworfen wurden und Angaben dazu, wie die Organisation auf diese Fragen und Bedenken – auch im Rahmen seiner Berichterstattung - eingegangen ist.

Aus den Dialogen mit den Stakeholdern werden neben konkreten Maßnahmen auch grundlegende Aspekte der strategischen Ausrichtung abgeleitet. Ihre neue Rolle als zu 100 Prozent kommunales Unternehmen untermauern die Berliner Wasserbetriebe mit langfristigen Bekenntnissen gegenüber Berlin zu Preisen, Qualität, regionalem Engagement, Effizienz und Beschäftigung. Hierzu gehören die Senkung und langfristige Planbarkeit der Trink- und Schmutzwassertarife, nachhaltige Investitionen in den Berliner Wasserkreislauf, Einsparungen, die Attraktivität als fairer und fördernder Arbeitgeber sowie die Partnerschaft mit der regionalen Wirtschaft und Wissenschaft.