Leistungsindikatoren zu Kriterium 9

Leistungsindikator G4-27
Nennen Sie die wichtigsten Themen und Anliegen, die durch die Einbindung der Stakeholder aufgekommen sind, und wie die Organisation auf jene wichtigen Themen und Anliegen reagiert hat, einschlie├člich durch ihre Berichterstattung. Nennen Sie die Stakeholdergruppen, die die wichtigen Themen und Anliegen jeweils angesprochen haben. Link

Um mit unseren Dienstleistungen Veränderungsprozesse erfolgreich begleiten zu können, pflegen wir einen engen Kontakt zu allen wichtigen gesellschaftlichen Gruppen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft in Deutschland und in unseren Partnerländern. Dazu haben wir uns eng mit staatlichen und nicht-staatlichen Akteuren vor Ort vernetzt. In Deutschland sind wir in nahezu allen Bundesländern aktiv.

Das Unternehmen setzt sich systematisch auf allen relevanten Führungs- und Entscheidungsebenen mit Fragen und dem Feedback der wesentlichen Stakeholder auseinander.
Wir führen regelmäßig Mitarbeiterbefragungen durch.

Die GIZ tauscht sich regelmäßig mit ihren Auftraggebern und Partnern aus. Unseren sogenannten Auftraggeber-Dialog haben wir 2014 auch auf andere Partner als deutsche Bundesressorts und auf das Ausland ausgedehnt. In einem zweijährigen Rhythmus befragen wir unsere Auftraggeber zur Zufriedenheit mit unseren Leistungen.

Unsere Projektpartner sind in der Regel nationale Regierungsinstitutionen sowie zivilgesellschaftliche und Wirtschaftsorganisationen. Mit diesen pflegen wir einen kontinuierlichen Dialog und binden sie in die Planung, Durchführung und Evaluierung unserer Vorhaben ein.
Anfang 2015 haben wir in einer Consulting-Befragung erstmals unsere Partner aus der Beratungswirtschaft zur Nachhaltigkeit unseres Unternehmens um Auskunft gebeten. Durch die Analyse der Stakeholder-Perspektiven und die unternehmenspolitische Bewertung ergaben sich dabei nur sehr wenige grundlegende Veränderungen. Als Ergebnis wurde das zusätzliche wesentliche Thema „Einbindung externer Stakeholder“ sowie das wesentliche zukunftsgerichtete Thema „Digitalisierung“ neu aufgenommen. Bei der Priorisierung der Nachhaltigkeitsthemen gibt es dagegen Abweichungen. 

Weitergehende Informationen, inklusive der GIZ Wesentlichkeitsmatrix, finden sich im GIZ Fortschritssbericht 2015, S. 11 ff, vlg. auch Kriterium 2.