Leistungsindikatoren zu Kriterium 9

Leistungsindikator GRI SRS-102-44: Wichtige Themen und Anliegen
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. wichtige, im Rahmen der Einbindung der Stakeholder geäußerte Themen und Anliegen, unter anderem:
i. wie die Organisation auf diese wichtigen Themen und Anliegen − auch über ihre Berichterstattung − reagiert hat;
ii. die Stakeholder‑Gruppen, die die wichtigen Themen und Anliegen im Einzelnen geäußert haben.

Die hanova ist ein kommunales und sozial orientiertes Immobilienunternehmen, das mit ihren Unternehmenszielen und der Geschäftstätigkeit im Blickfeld ganz unterschiedlicher Interessengruppen steht. Das unternehmerische Handeln ist ausgerichtet an der Erzielung eines angemessenen wirtschaftlichen Erfolgs unter gleichzeitiger Wahrung des sozialen Friedens in den Quartieren. Um alle Stakeholder zu erreichen, bedient sich die hanova unterschiedlicher Kommunikationskanäle. Mithilfe sozialer Medien, einer Mieterzeitung, Quartiersevents oder jährlich stattfindenden Ausflügen (Mieterreisen) und Veranstaltungen (z. B. Zoofest) wird den Mietern und Mieterinnen ein persönlicher Kontakt mit der hanova ermöglicht. Regionsübergreifend werden die Mieter durch Presseartikel sowie Sport- und Kulturveranstaltungen, über die hanova erreicht. Für den persönlichen Kontakt stehen die Zentrale Kundenbetreuung, die einzelnen Kundencenter und das CITY Parken ServiceCenter zur Verfügung. Probleme werden im offenen Dialog diskutiert und nach Verbesserungsvorschlägen gesucht. Ein Reporting über einzelne Anliegen wird von der hanova geführt.
 
Mit allen Stakeholder-Gruppen steht die Gesellschaft also auf unterschiedliche Weise in einem regelmäßigen Dialog. Die wichtigste Basis für den Dialog bildet das direkte persönliche Gespräch mit den Stakeholdern.  
 
Der Austausch mit dem Aufsichtsrat erfolgt insbesondere durch regelmäßig stattfindende Sitzungen. Den Kontakt zu Behörden, Politik, Kreditgebern und Lieferanten wird hauptsächlich durch den persönlichen Dialog sowie durch die Geschäftsberichte gehalten. Die wesentlichen Themen sind dabei die Wohnungspolitik, das immobilienwirtschaftliche Umfeld und die ökonomische Stärke der Gesellschaft.
 
Kritik und Beschwerden werden von der hanova sehr ernst genommen und von der Geschäftsführung direkt behandelt. Die hanova sucht dabei stets in einem offenen Dialog nach Lösungen oder erörtert Verbesserungsvorschläge.
 
Beispielhafte wesentliche Themen und Anliegen, die durch die Stakeholder eingebracht wurden, umfassen: