Leistungsindikatoren zu Kriterium 9

Leistungsindikator G4-27
Nennen Sie die wichtigsten Themen und Anliegen, die durch die Einbindung der Stakeholder aufgekommen sind, und wie die Organisation auf jene wichtigen Themen und Anliegen reagiert hat, einschlie├člich durch ihre Berichterstattung. Nennen Sie die Stakeholdergruppen, die die wichtigen Themen und Anliegen jeweils angesprochen haben.

Bereits im INTER-Leitbild haben wir den Dialog mit unseren Stakeholdern verankert: „Wir führen einen offenen Dialog untereinander, mit unseren Kunden, mit den Medien und dem sonstigen Umfeld.“ Die wesentlichen Themen werden daher unterjährig im Vorfeld durch Sitzungen und Veranstaltungen ermittelt und dienten auch zur Erstellung der Wesentlichkeitsanalyse für den CSR-Bericht 2017. Es ist ein wichtiges Anliegen, den Bereich CSR ins Unternehmen einzuführen und ein nachhaltiges Investment für die INTER-Produktwelt zu etablieren sowie – aus der Mitarbeiterumfrage ableitbar – Ideenmanagement und Ideenumsetzung zu optimieren. Im Folgenden gehen wir auf Themen unserer Anspruchsgruppen gesondert ein.

Mitarbeiter
Dem Wunsch nach der Vereinbarung von Beruf und Familie unserer Mitarbeiter sowie der Work-Life-Balance sind wir u. a. durch die Arbeitszeitflexibilisierung inklusive mobilem Arbeiten oder Sabbatical sowie der Einführung unseres Fitnesscenters nachgekommen.

Durch den CSR-Beauftragten, das CSR-Kernteam sowie das CSR-Gremium sind Mitarbeiter als unsere wichtigste Anspruchsgruppe repräsentiert. Alle interessierten Mitarbeiter können ihre Anregungen und Kritik per Mail an nachhaltigkeit@inter.de schicken oder in der internen CSR-Postbox kundtun. 

Unabhängige Vermittler (wie Makler etc.)
Auf www.inter-makler.net steht unabhängigen Vermittlern ein Online-Arbeitsportal mit personalisiertem Zugang zur Verfügung. Damit und mit weiteren digitalen Services wie z. B. der INTER Makler App reagieren wir auf den flexiblen und digitalen Arbeitsalltag dieser Stakeholder. Auch am Zeitmanagement arbeiten wir: Die INTER wird zukünftig im Maklervertrieb größere Vertriebsbereiche schaffen, damit unsere vertriebsverantwortlichen Makler nicht mehr mit dem Auto zu einzelnen unabhängigen Vermittlern fahren müssen, sondern sich verstärkt auf Multiplikatoren im Markt konzentrieren können. In Kombination mit Bahnfahrten und den Möglichkeiten von Videomeetings und Carsharing sollen so deutschlandweite Reisen minimiert werden. 

Mit unabhängigen Vermittlern (Makler etc.) findet darüber hinaus regelmäßig ein Erfahrungsaustausch zu essentiellen Themen statt, der ab 2018 auch die Themen Nachhaltigkeit und Digitalisierung behandeln soll. Unter www.inter-makler.net kann auch CSR-Informationsmaterial digital zur Verfügung gestellt werden.

Kunden
Unsere Kunden sind alle Personen, mit denen wir intern und extern in Kontakt stehen (Versicherte, Interessenten, Öffentlichkeit). Wir wollen dauerhaft zufriedene und begeisterte Kunden, die uns treu bleiben und weiterempfehlen. Auch unsere Kunden schätzen die Vorteile der Digitalisierung, wie z.B. die INTER Rechnungen-App, die INTER Postbox oder die digitale Versicherungsassistentin EVA. Die INTER-Postbox bietet Kunden die Möglichkeit, einfach, schnell und digital Adress-, Namens-, Vertrags- oder Bankdatenänderungen vorzunehmen, Bescheinigungen zu beantragen oder Lob und Kritik zu äußern. Seit Dezember 2017 können Kunden die Zugangsdaten für die INTER-Postbox online anfordern. Das Erstanmeldepasswort erhalten Sie automatisch per Post. Anfang 2017 lag die Zahl der aktiven Postboxnutzer noch unter 9.000. Im Juli 2017 startete die INTER deshalb eine E-Mail-Aktion. Bereits im Oktober lag die Nutzerzahl bei über 10.000. Im Dezember verzeichneten wir 11.067 registrierte Nutzer. Inzwischen ist die INTER-Postbox auch als mobile Version verfügbar. 

Ab 2018 steht den Kunden der digitale Sonderbereich www.inter.de/nachhaltigkeit zur Verfügung, um sich über den INTER-Fairness-Report zu informieren. Begleitende Kommunikationsaktivitäten on- und offline runden die CSR-Erfahrung ab.

Medien
Transparenz ist einer unserer Unternehmenswerte, weshalb wir die Öffentlichkeit umfassend über unsere (CSR-)Aktivitäten informieren. Neben unserer Homepage, dem Geschäftsbericht und den begleitenden Kommunikationsaktivitäten für die Öffentlichkeit umfasst die regelmäßige aufsichtliche Berichterstattung unter Solvency II:
- einen jährlichen Bericht über die Solvabilität und Finanzlage (Solvency and Financial Condition Report, SFCR),
- einen regelmäßigen aufsichtlichen Bericht (Regular Supervisory Report – RSR),
- jährliche und vierteljährliche quantitative Berichtsformulare (Jahresmeldung / Quartalsmeldung) und
- einen Bericht über die unternehmenseigene Risiko- und Solvabilitätsbeurteilung (ORSA-Bericht).

Im Rahmen der Quartalsmeldungen wird jeweils die vierteljährlich einzureichende quantitative EZB-Statistik über die BaFin-Meldeplattform an die Bundesbank übermittelt. 

Region
Mit regionalen Medien pflegen wir ebenso einen regen Austausch und gehen Themen nach, die wir im Rahmen unserer gesellschaftlichen Verpflichtung aufgreifen können. Beispielsweise unterstützt die INTER als Gesellschafter das Stadtmarketing und dessen Kampagne DAS GIBT DIR MANNHEIM, um zur positiven Stadtentwicklung beizutragen. Daneben beteiligt sich die INTER am CSR-Lehrstuhl der Universität Mannheim, um die Stadt als Wissensstandort zu etablieren. Das Thema Gesundheit und Lebensqualität geht die Bausparkasse Mainz mit ihrem City Finder an, mit dem für alle deutschen Städte bis zu zehn Gesundheitswerte abgefragt werden können. 

Das von uns geförderte InsurLab Germany e.V. in Köln geht letztlich den Entwicklungen in der Arbeitswelt 4.0. für den Bereich Versicherungswirtschaft auf den Grund. Es bietet eine Plattform zur Vernetzung von Start-ups aus dem InsurTech-Bereich mit der Versicherungswirtschaft. Die Initiative wurde als erster InsurTech-Hub in das de:hub-Netzwerk des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie aufgenommen, um die digitale Transformation in der Versicherungswirtschaft voranzutreiben sowie etablierte und neue Unternehmen aus dem In- und Ausland zusammenzubringen.