9. Beteiligung von Anspruchsgruppen

Das Unternehmen legt offen, wie gesellschaftliche und wirtschaftlich relevante Anspruchsgruppen identifiziert und in den Nachhaltigkeitsprozess integriert werden. Es legt offen, ob und wie ein kontinuierlicher Dialog mit ihnen gepflegt und seine Ergebnisse in den Nachhaltigkeitsprozess integriert werden.

Die Sparkasse Bamberg und die Mehrzahl ihrer Mitarbeiter sind in der Region verwurzelt. Als kommunal verankertes Kreditinstitut führen wir im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit und unseres gesellschaftlichen Engagements einen kontinuierlichen Austausch mit unseren Kunden und Trägern, der Wirtschaft, den gesellschaftlichen Institutionen und den Bürgern in der Region. Wir bringen uns als Sparkasse Bamberg bei vielen gesellschaftlichen Aktivitäten in Arbeitskreisen, Vereinen und gemeinnützigen Organisationen aktiv und beratend ein.

Unsere Anspruchsgruppen sind:
• Kunden, Geschäftspartner;
• Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter;
• Träger (Verwaltungsrat, Zweckverband, kommunalpolitische Entscheider);
• lokale Institutionen (Wirtschaft, Behörden, Presse und Wissenschaft);
• zivilgesellschaftliche Akteure, Nichtregierungsorganisationen;
• breite Öffentlichkeit (Bürger).

Die Identifikation der Anspruchsgruppen der Sparkasse Bamberg ergibt sich aus der unternehmerischen Tätigkeit und der Rechtsform als Anstalt des öffentlichen Rechts. Ein Prozess zur Identifizierung wurde bisher nicht aufgesetzt und ist derzeit auch nicht geplant.

Im Rahmen der Geschäftstätigkeit und des gesellschaftlichen Engagements betreibt die Sparkasse Bamberg einen stetigen Austausch mit den genannten Anspruchsgruppen. Der Austausch und die Dialoge erfolgen in unterschiedlichen Formaten und über unterschiedliche Kommunikationskanäle. Hierzu organisieren und veranstalten wir regelmäßige Kundenveranstaltungen wie die Bamberger Wirtschaftstage oder das Landwirteforum, führen Betriebserkundungen durch oder halten Vorträge in Schulen.

Ein weiterer wesentlicher Bestandteil der Kommunikation mit unseren Kunden ist unser Qualitätsmanagement. Die Meinung unserer Kunden ist uns sehr wichtig. Daher führen wir regelmäßig Kundenzufriedenheitsbefragungen (Sparkassen-Online-Kunden-Dialog, Neukundenbefragung, Sparkassen-Firmenkundendialog, Kundenzufriedenheitsstudie, Testkäufe) über unterschiedliche Kontaktwege durch. Aus den Rückmeldungen der Kunden erhalten wir hilfreiche Ansatzpunkte, um unsere Kundenzufriedenheit und unsere Qualität stetig und nachhaltig zu erhöhen.

Zusätzlich liefert uns auch unsere S-Innovationswerkstatt wichtige Ansatzpunkte zur nachhaltigen Verbesserung unserer Leistungen aber auch unseres ökologischen Fußabdrucks.

Kommunikation mit unseren Mitarbeitern findet aber auch über eine große Jahresauftaktveranstaltung, einen Infomarkt mit Workshops und Infoständen, ein Informationsforum statt sowie über regelmäßige Besprechungen, Mitarbeitergespräche und Führungskreise.

Die Sparkasse Bamberg ist Mitglied im Sparkassenverband Bayern (SVB) und über diesen dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband e. V. (DSGV) in Berlin angeschlossen. Der DSGV vertritt die Interessen der Sparkassen-Finanzgruppe und organisiert die Willensbildung innerhalb der Gruppe. Wir spenden nicht an Parteien und Politiker.