9. Beteiligung von Anspruchsgruppen

Das Unternehmen legt offen, wie gesellschaftliche und wirtschaftlich relevante Anspruchsgruppen identifiziert und in den Nachhaltigkeitsprozess integriert werden. Es legt offen, ob und wie ein kontinuierlicher Dialog mit ihnen gepflegt und seine Ergebnisse in den Nachhaltigkeitsprozess integriert werden.

Zur Nachhaltigkeitsberichterstattung findet ein jährlicher Dialog mit den relevanten Stakeholdern statt. Zu diesen gehören Mitarbeiter und deren Familien, Kunden, Lieferanten, Verbände, Kommune und Öffentlichkeit.

Wir bewerten sorgfältig die Auswirkungen unseres Handelns und der Produkte auf die unterschiedlichen Interessensgruppen. Der Stakeholder Dialog auf Basis einer Befragung trägt dazu bei, die Erwartungen und Anforderungen der Stakeholder zu ermitteln.

Die verschiedenen Interessensgruppen wurden in der Geschäftsführung mit einigen der Stakeholdern auf ihre Themenbereiche analysiert, um sie gezielter mit den relevanten Informationen zu adressieren.