9. Beteiligung von Anspruchsgruppen

Das Unternehmen legt offen, wie gesellschaftliche und wirtschaftlich relevante Anspruchsgruppen identifiziert und in den Nachhaltigkeitsprozess integriert werden. Es legt offen, ob und wie ein kontinuierlicher Dialog mit ihnen gepflegt und seine Ergebnisse in den Nachhaltigkeitsprozess integriert werden.

Eine offene und direkte Kommunikation zu allen Stakeholdern ist für uns von hoher Bedeutung. Mit Stakeholdern stehen wir im regelmäßigen Austausch. Anregungen, Kritik und Vorschläge werden stets ernst genommen, evaluiert und auf Machbarkeit geprüft. 

In einem Workshop haben wir anhand von Leitfragen unsere internen, externen und interface Stakeholder ermittelt. Die für uns wichtigsten Stakeholder sind mit angegebener Dialogform: 
Mit Hilfe einer Stakeholder-Map wurden die Interessen der Stakeholder sowie ihr Einfluss auf das Unternehmen detailliert analysiert und die Kommunikationsform zu den Stakeholdern überprüft.

Im Rahmen der Wesentlichkeitsanalyse haben wir die Stakeholder aktiv involviert. In Form einer Umfrage wurden Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten in die Bestimmung der wesentlichen Themenfelder von Barnhouse einbezogen.