9. Beteiligung von Anspruchsgruppen

Das Unternehmen legt offen, wie gesellschaftliche und wirtschaftlich relevante Anspruchsgruppen identifiziert und in den Nachhaltigkeitsprozess integriert werden. Es legt offen, ob und wie ein kontinuierlicher Dialog mit ihnen gepflegt und seine Ergebnisse in den Nachhaltigkeitsprozess integriert werden.

Auf Basis der verschiedenen Kontakte unserer Geschäftstätigkeit und im Rahmen der Entwicklung dieses Nachhaltigkeitsberichtes haben wir im Rahmen einer systematischen Recherche von internen und externen Quellen die Anspruchsgruppen von applied technologies wie folgt definiert. Mit den wichtigsten Stakeholdern sind wir regelmäßig im intensiven Dialog und kennen deren Anforderungen sowie unseren Erfüllungsgrad. Der Austausch findet im Rahmen der gemeinsamen Projekte statt. Die Ergebnisse der Kundenzufriedenheitsanalyse sowie die Informationen aus vielen verschiedenen digitalen und "Face to Face"-Kontakten fließen in die Optimierung unseres Angebotes ein. Wir setzen auf langfristige Zusammenarbeit mit unseren Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeiter:innen. Gemeinsam mit den jeweiligen Anspruchsgruppen erarbeiten wir die Themen, Anliegen und Handlungsfelder und gleichen diese mit unseren eigenen ab. 

Zu Behörden, politischen Vertretern, Verbänden, Branchennetzwerken, Presse und Fachmedien sowie NGOs haben wir aufgrund der Unternehmensgröße vergleichsweise weniger Kontakt. Eine detaillierte Stakeholder-Analyse und die Erstellung einer Wesentlichkeitsmatrix wurden bisher nicht durchgeführt.