9. Beteiligung von Anspruchsgruppen

Das Unternehmen legt offen, wie gesellschaftliche und wirtschaftlich relevante Anspruchsgruppen identifiziert und in den Nachhaltigkeitsprozess integriert werden. Es legt offen, ob und wie ein kontinuierlicher Dialog mit ihnen gepflegt und seine Ergebnisse in den Nachhaltigkeitsprozess integriert werden.

„Wir sind überzeugt, dass tragfähige Beziehungen, Freude, Vielfalt, Schönheit und Erfolg hervorbringen sowie Ausdruck von Menschlichkeit sind.“ So lautet der Unternehmens-Purpose von modem conclusa. Der Aufbau und die Pflege langfristiger und vertrauensvoller Beziehungen zu den unterschiedlichen Stakeholdern ist deshalb eine Selbstverständlichkeit für modem conclusa. Konkret bedeutet dies, dass auf einen persönlichen, ehrlichen und offenen Austausch Wert gelegt wird. Für die einzelnen Stakeholdergruppen, die in einem internen Workshop identifiziert wurden, sieht dies in der Praxis wie folgt aus:  

MitarbeiterInnen: modem conclusa lebt von den Ideen, dem Engagement und den Impulsen der MitarbeiterInnen. Sie tragen wesentlich zum Unternehmenserfolg bei. Flache Hierarchien, kurze Entscheidungswege und effektive Teamarbeit prägen die Unternehmenskultur von modem conclusa – das Team ist sozusagen im ständigen Austausch. Neben wöchentlichen Team-Meetings gibt es einmal jährlich Team-Tage, im Rahmen derer die Unternehmensstrategie und -kultur gemeinsam reflektiert und weiterentwickelt werden. Darüber hinaus findet vierteljährliche eine Diskussionsrunde „Zukunftsfähigkeit“ statt – ein Format das 2019 ins Leben gerufen wurde, um sich über agenturinterne als auch übergeordnete (Nachhaltigkeits-)Themen auszutauschen.  

Kunden: Eine weitere wichtige Stakeholdergruppe stellen die Kunden dar. Jede Kundenbeziehung ist einzigartig und wird deshalb individuell von den jeweiligen BeraterInnen gestaltet und an die Bedürfnisse des Kunden angepasst. Grundlage bildet stets ein vertrauensvoller, persönlicher und regelmäßiger Austausch. Diese Gespräche nutzt modem conclusa, um Impulse im Bereich Nachhaltigkeit, die über das Alltagsgeschäft hinausgehen, zu geben.  

GeschäftspartnerInnen: Projekt-bezogen arbeitet modem conclusa mit standort- und disziplinübergreifenden PartnerInnen zusammen. Auch mit diesen werden langfristige und vertrauensvolle Kooperationen angestrebt. Im Rahmen der Zusammenarbeit ist ein enger, regelmäßiger Austausch selbstverständlich, welcher individuell und je nach Bedarf gestaltet wird.  

MedienvertreterInnen: modem conclusa ist eine PR- und Kommunikationsagentur. Die Zusammenarbeit mit MedienvertreterInnen ist wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit. So steht modem conclusa fast täglich im Austausch mit ihnen. Darüber hinaus findet die Beziehungspflege zu diesen im Rahmen von Fachtagungen, Kongressen und Messen statt.  

NetzwerkpartnerInnen: modem conclusa möchte, auch über das Kerngeschäft hinaus, einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung leisten. Diese voranzutreiben muss jedoch als Gemeinschaftsaufgabe verstanden werden und bedarf das Engagement vieler. Deshalb steht modem conclusa hier im engen Kontakt mit NetzwerkpartnerInnen, die sich für eine nachhaltige Zukunft einsetzen wie beispielsweise UnternehmensGrün und Entrepreneurs for Future (siehe Kriterium 19). Ein Austausch findet hier bei Bedarf sowie auf entsprechenden Netzwerktreffen statt.  

Weitere Anspruchsgruppen sind WettbewerberInnen, NachbarInnen, Branchenverbände, PolitikerInnen, (gemeinnützige) Organisationen und Verbände aus dem Umwelt- und Sozialbereich sowie aus dem PR- und Kommunikationsbereich. Mit ihnen findet bei Bedarf ein Austausch statt. Zusätzlich informiert modem conclusa alle Stakeholdergruppen über Social Media-Kanäle und der eigenen Website über agenturinterne Neuigkeiten und Nachhaltigkeitsentwicklungen.