9. Beteiligung von Anspruchsgruppen

Das Unternehmen legt offen, wie gesellschaftliche und wirtschaftlich relevante Anspruchsgruppen identifiziert und in den Nachhaltigkeitsprozess integriert werden. Es legt offen, ob und wie ein kontinuierlicher Dialog mit ihnen gepflegt und seine Ergebnisse in den Nachhaltigkeitsprozess integriert werden.

Die im Folgenden dargestellten Anspruchsgruppen resultieren aus dem Kerngeschäft der RETA. Zugleich wurden interessierte Gruppen im Rahmen des Qualitätsmanagements identifiziert.

Interne Anspruchsgruppen

REMONDIS SE & Co. KG
Mitarbeiter

Externe Anspruchsgruppen

Öffentlichkeit und Nachbarn
Gewerkschaften und Verbände
Banken und Versicherungen
Wirtschafts- und Betriebsprüfer
Politik und Verwaltung
Genehmigungsbehörden
Medien
Lieferanten, Kunden und Dienstleister

Der Austausch mit den Anspruchsgruppen erfolgt in der Regel anlassbezogen oder systematisch. Die RETA setzt dabei auf einen vertrauensvollen und transparenten Austausch.
In den Leitlinien des Unternehmens ist die Bedeutung der kontinuierlichen Diskussion mit allen Beteiligten explizit benannt (vgl. Leistungsindikator G4-56).