9. Beteiligung von Anspruchsgruppen

Das Unternehmen legt offen, wie gesellschaftliche und wirtschaftlich relevante Anspruchsgruppen identifiziert und in den Nachhaltigkeitsprozess integriert werden. Es legt offen, ob und wie ein kontinuierlicher Dialog mit ihnen gepflegt und seine Ergebnisse in den Nachhaltigkeitsprozess integriert werden.

Im Zuge der Erstellung des Leitbildes für die WERTGARANTIE Group wurden wesentliche Anspruchsgruppen durch die Führungskräfte in Abstimmung mit der Geschäftsleitung identifiziert: Kunden, Vertriebs- und Geschäftspartner und Mitarbeiter sowie Jugendliche und Schüler. In einem zweiten Schritt wurden die Stakeholder im Rahmen der Führungskräfteinterviews differenzierter und nach ihrer Relevanz betrachtet.

Die WERTGARANTIE Group ist daran interessiert die Anliegen verschiedenster Stakeholdergruppen aufzunehmen, um sie anschließend auszuwerten und zu prüfen, inwiefern einzelne Interessen noch gezielter berücksichtigt werden können. Daher hatten in der Wesentlichkeitsanalyse 2020 alle wichtigen Stakeholdergruppen auch die Möglichkeit, ihre Forderungen und Anliegen an die WERTGARANTIE Group heranzutragen.

Als einen wichtigen internen Stakeholder misst die WERTGARANTIE Group ihren Mitarbeitern einen sehr hohen Stellenwert bei, der durch die Möglichkeit für direktes und offenes Feedback im Geschäftsalltag unterstrichen wird. Durch einen intensiven Mitarbeiterdialog in vielen und regelmäßigen Teambesprechungen, aber auch abteilungsübergreifend über das Intranet CONNECT trägt sie diesem Anspruch Rechnung. Dort können auch eigenständig Informationen veröffentlicht werden, die eine Einbindung der Mitarbeiter ermöglichen und den Austausch fördern. In den Mitarbeitergesprächen, die über eine Betriebsvereinbarung geregelt sind, stehen Führungskräfte und Mitarbeiter im Austausch und können Veränderungen mitgestalten. Auch zum Thema Nachhaltigkeit wird regelmäßig über CONNECT kommuniziert. 

Künftig werden weitere relevante Stakeholder gezielt in einen Dialog einbezogen. Bereits heute werden Geschäftspartner und Kunden regelmäßig durch Pressemitteilungen über Neuigkeiten der WERTGARANTIE Group informiert – darunter sind auch Meldungen zum sozialen Engagement oder zur Mitarbeitergewinnung (z. B. Ausbildungsbeginn der neuen Azubi-Jahrgänge). Hier versucht die WERTGARANTIE Group verstärkt, auch die Vorteile der eigenen Versicherungsprodukte für eine nachhaltige Lebensweise darzustellen, die durch die Reparatur von Geräten anstelle des Austauschs oder des Wegwerfens entsteht. 

Die Beziehung zu den Fachhändlern wird durch eine Vielzahl von Maßnahmen intensiviert: Die WERTGARANTIE Akademie für Fachhändler wird weiter ausgebaut, um ein Konzept für das Profi-Training zu etablieren, das On- und Offline-Aktivitäten verknüpft. Außerdem finden regelmäßige gemeinsame Trainings statt, die den persönlichen Kontakt und Austausch fördern.

Die WERTGARANTIE Group nutzt als Mitglied im B.A.U.M. e. V. deren Informations- und Vernetzungsplattform zum regelmäßigen Austausch mit nachhaltigkeitsorientierten Unternehmen. Zudem besteht die Möglichkeit, unternehmenseigene Themen und Neuigkeiten über die Medienkanäle des B.A.U.M. e. V. in die Öffentlichkeit zu tragen.