9. Beteiligung von Anspruchsgruppen

Das Unternehmen legt offen, wie gesellschaftliche und wirtschaftlich relevante Anspruchsgruppen identifiziert und in den Nachhaltigkeitsprozess integriert werden. Es legt offen, ob und wie ein kontinuierlicher Dialog mit ihnen gepflegt und seine Ergebnisse in den Nachhaltigkeitsprozess integriert werden.

Anspruchsgruppen ergeben sich sowohl aus bestehenden Strukturen, Geschäftsbeziehungen und Regelwerken wie auch als Ergebnis von Diskussionen, Besprechungen, Erfahrungsaustauschen und internen Analysen.

Wesentliche Stakeholder sind Der Dialog mit den Anspruchsgruppen erfolgt mit unterschiedlichen Häufigkeiten zum einen ereignis- und projektorientiert, zum anderen formalisiert, z.B.