Leistungsindikatoren zu Kriterium 8

Leistungsindikator G4-51a
Vergütungspolitik – Berichten Sie über die Vergütungspolitik für das höchste Kontrollorgan und die leitenden Führungskräfte.

Die igefa bietet ihren Mitarbeitern und leitenden Führungskräften eine nachvollziehbar leistungsgerechte, verlässliche und wettbewerbsfähige Vergütung über dem gesetzlichen Mindestlohn.
Die Basis der Gehaltsfindung und gegebenenfalls Variablen richtet sich unabhängig vom Geschlecht nach den Kriterien Leistung, Komplexität der Aufgaben, Verantwortung, Bedeutung der Funktion für das Unternehmen sowie Qualifikation und Erfahrung des Mitarbeiters.
Maßgeblich für die Bewertung dieser Faktoren sind vor allem die jeweilige Funktions- beziehungsweise Stellenbeschreibung sowie gegebenenfalls individuelle Zielvereinbarungen.

 

Leistungsindikator G4-54
Nennen Sie das Verhältnis der Jahresvergütung des höchstbezahlten Mitarbeiters in jedem Land mit signifikanten geschäftlichen Aktivitäten zum mittleren Niveau (Median) der Jahresgesamtvergütung aller Beschäftigten (ohne den höchstbezahlten Mitarbeiter) im selben Land.

Keine Datenerhebung.
Die igefa wurde seinerzeit mit dem Ziel gegründet, bestimmte Kompetenzen zu bündeln, um überregionale Kunden gemeinsam aus einer Hand zu betreuen.
Die Vergütung zählt grundsätzlich nicht zu diesen Kompetenzen, obgleich man sich auf eine allgemeine Vergütungspolitik geeinigt hat (vgl. Leistungsindikator G4-51a). 
Vergütungsentscheidungen finden generell in den einzelnen inhabergeführten Unternehmensgruppen statt. Das Gleiche gilt für diesbezügliche Erhebungen.