Leistungsindikatoren zu Kriterium 8

Leistungsindikator GRI SRS-102-35: Vergütungspolitik
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. Vergütungspolitik für das höchste Kontrollorgan und Führungskräfte, aufgeschlüsselt nach folgenden Vergütungsarten:
i. Grundgehalt und variable Vergütung, einschließlich leistungsbasierter Vergütung, aktienbasierter Vergütung, Boni und aufgeschoben oder bedingt zugeteilter Aktien;
ii. Anstellungsprämien oder Zahlungen als Einstellungsanreiz;
iii. Abfindungen;
iv. Rückforderungen;
v. Altersversorgungsleistungen, einschließlich der Unterscheidung zwischen Vorsorgeplänen und Beitragssätzen für das höchste Kontrollorgan, Führungskräfte und alle sonstigen Angestellten.

b. wie Leistungskriterien der Vergütungspolitik in Beziehung zu den Zielen des höchsten Kontrollorgans und der Führungskräfte für ökonomische, ökologische und soziale Themen stehen.

Für die Geschäftsführung gilt keine gesonderte Vergütungspolitik.

Bei zukünftigen Mitarbeitern wird die Vergütung in Form eines Gehaltes erfolgen. Zusätzliche Vergütungsmodelle wie Boni, Gewinnbeteiligungen etc.  sind angedacht. Die Vergütung wird leistungsgerecht erfolgen. Das Engagement jedes Einzelnen im Bereich Nachhaltigkeit wird z.B. über individuelle Fortbildungen honoriert werden.

Leistungsindikator GRI SRS-102-38: Verhältnis der Jahresgesamtvergütung
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. Verhältnis der Jahresgesamtvergütung der am höchsten bezahlten Person der Organisation in jedem einzelnen Land mit einer wichtigen Betriebsstätte zum Median der Jahresgesamtvergütung für alle Angestellten (mit Ausnahme der am höchsten bezahlten Person) im gleichen Land.

Die inova ist augenblicklich ein Einzelunternehmen das mit Netzwerkpartnern arbeitet, jedoch keine eigenen Mitarbeiter*innen beschäftigt. Aufgrund des augenblicklichen Unternehmensstatus ist dieser Leistungsindikator daher derzeit nicht relevant.