8. Anreizsysteme

Das Unternehmen legt offen, wie sich die Zielvereinbarungen und Vergütungen für Führungskräfte und Mitarbeiter auch am Erreichen von Nachhaltigkeitszielen und an der langfristigen Wertschöpfung orientieren. Es wird offengelegt, inwiefern die Erreichung dieser Ziele Teil der Evaluation der obersten Führungsebene (Vorstand/ Geschäftsführung) durch das Kontrollorgan (Aufsichtsrat/Beirat) ist.

Vergütung und Anreizsysteme

NWB entlohnt seine Verlagsmitarbeiter nach Tarifvertrag. Durch die Tarifbindung gewährleisten wir eine für alle nachvollziehbare und faire Vergütung. Eine 36-Stunden-Woche im Modell der Gleitzeit (unter Berücksichtigung einer Mindestpräsenzzeit von drei Stunden am Tag) stärkt zudem unseren Anspruch von Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Zudem haben wir einen Sozialkatalog etabliert, der weitere Leistungen wie Zuschüsse zu gesundheitlichen Kosten (z. B. für Vorsorgeimpfungen oder den Kauf von Sehhilfen) zusichert. 

Nachhaltigkeitsbezogene Anreizsysteme, die in die Zielvereinbarung und Vergütungen unserer Mitarbeiter – Fach- und Führungskräfte eingeschlossen – Geltung finden, gibt es derzeit nicht. Mitarbeiter, deren Aufgaben maßgeblich in den Bereich Nachhaltigkeit fallen, erhalten in Abstimmung mit ihrer Führungskraft fachlich bezogene und somit z.T. nachhaltigkeitsrelevante Ziele. Im Zuge der Strategieumsetzung “NWB 2022” ist geplant, dass in 2019 das Konzept für Zielvereinbarungen bei NWB überarbeitet wird, um ein kollektives und individuelles Anreizsystem zu etablieren. Im Zuge dessen sollen auch Nachhaltigkeitsaspekte integriert werden.

Um das Wir-Gefühl in den jeweiligen Teams zu stärken, haben wir jährliche Team-Events eingeführt. Der Verlag unterstützt diese Events finanziell, indem er pro Person einen Pauschalbetrag von 40 € zur Verfügung stellt. Die einzelnen Teams legen ihre eigenen Events selbst fest und planen diese eigenständig. Beispiele für beliebte Team-Events aus dem Jahr 2018 sind: Bauern-Olympiade, Geocaching, Zoobesuch und kulinarische Stadtführung.