8. Anreizsysteme

Das Unternehmen legt offen, wie sich die Zielvereinbarungen und Vergütungen für Führungskräfte und Mitarbeiter auch am Erreichen von Nachhaltigkeitszielen und an der langfristigen Wertschöpfung orientieren. Es wird offengelegt, inwiefern die Erreichung dieser Ziele Teil der Evaluation der obersten Führungsebene (Vorstand/ Geschäftsführung) durch das Kontrollorgan (Aufsichtsrat/Beirat) ist.

Die Mitarbeiter der Sparkasse Schwarzwald-Baar können neben der tariflichen Grundvergütung in untergeordnetem Umfang individuelle Prämien aufgrund besonderer Leistung im Einzelfall bzw. im Retailgeschäft sowohl Einzel- als auch Teamprämien aus einem ziel- und wertorientierten Vergütungssystem erhalten.

Im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsstrategie ist auch die Integration von Aspekten der Nachhaltigkeit in das aktuelle Vergütungssystem zukünftig vorstellbar. Bereits heute kann anhand der vorhandenen Kriterien auch das nachhaltige Handeln eines Mitarbeiters einbezogen und bewertet werden. So ist auf Basis des vorhandenen Bewertungssystems der Einbezug der Nachhaltigkeit gegeben. Eine direkte Verknüpfung von Nachhaltigkeitszielen zum Vergütungssystem ist aktuell jedoch nicht vorgesehen, da wir im Kundengeschäft vorrangig den Wunsch unserer Kunden erfüllen, auch wenn diese von unseren Nachhaltigkeitszielen abweichen.  

Das Nachhaltigkeitsmanagement und deren Zielerreichung wird durch den Vorstand geprüft. Eine weitere Prüfung durch den Verwaltungsrat und eine Ableitung der Zielerreichung für Bewertung und Vergütung der Mitarbeiter und des Vorstands ist darüber hinaus aktuell nicht vorgesehen.  

In 2021 wird ein Projekt zur Einführung eines neuen Beurteilungssystems für Mitarbeiter eingeführt. Hier wird die Integration von Nachhaltigkeitszielen geprüft.