8. Anreizsysteme

Das Unternehmen legt offen, wie sich die Zielvereinbarungen und Vergütungen für Führungskräfte und Mitarbeiter auch am Erreichen von Nachhaltigkeitszielen und an der langfristigen Wertschöpfung orientieren. Es wird offengelegt, inwiefern die Erreichung dieser Ziele Teil der Evaluation der obersten Führungsebene (Vorstand/ Geschäftsführung) durch das Kontrollorgan (Aufsichtsrat/Beirat) ist.

Bei 360report wird ein enger Zusammenhang zwischen ökonomischer, ökologischer und gesellschaftlicher/sozialer Leistung definiert. Es werden hierfür jedoch keine finanziellen Anreizsysteme benötigt, da im gesamten Unternehmen eine hohe intrinsische Motivation im Bereich Nachhaltigkeit vorhanden ist. Wodurch beim Konsum auf Regionalität, kurze Transportwege und ökologisch und soziale Vertretbarkeit geachtet wird. Eine Kontrolle durch Gremien ist daher nicht nötig.