8. Anreizsysteme

Das Unternehmen legt offen, wie sich die Zielvereinbarungen und Vergütungen für Führungskräfte und Mitarbeiter auch am Erreichen von Nachhaltigkeitszielen und an der langfristigen Wertschöpfung orientieren. Es wird offengelegt, inwiefern die Erreichung dieser Ziele Teil der Evaluation der obersten Führungsebene (Vorstand/ Geschäftsführung) durch das Kontrollorgan (Aufsichtsrat/Beirat) ist.

Die Vergütung von Mitarbeitern ist über einen Manteltarifvertrag und weitere Tarifverträge klar geregelt. Die Mitarbeiter der oberen Tarifgruppen, die nicht leitenden AT-Angestellten und leitenden Angestellten sowie die oberste Leitung erhalten eine leistungsorientierte Vergütung. Geknüpft ist diese an das Erreichen von Unternehmenszielen und an persönliche, überwiegend qualitativ geprägte Zielvereinbarungen. Da sich die Nachhaltigkeitsziele in den Unternehmenszielen widerspiegeln, werden diese folglich systemimmanent bei der Gestaltung der Zielvereinbarungen berücksichtigt.

Die jährliche Bewertung des Zielerreichungsgrades obliegt jeweils dem nächsthöheren Vorgesetzten. Die Bewertung des Zielerreichungsgrades der Geschäftsführung der Vivawest GmbH obliegt dem Aufsichtsrat.

Darüber hinaus gibt es im Segment Immobilien, für die Geschäftsführungen im Segment Immobiliendienstleistungen sowie für die Konzerngeschäftsführung einen Long-Term-Incentive (LTI) zur Bindung und Motivation der oberen Führungskräfte durch Schaffung langfristig orientierter Leistungsanreize.