8. Anreizsysteme

Das Unternehmen legt offen, wie sich die Zielvereinbarungen und Vergütungen für Führungskräfte und Mitarbeiter auch am Erreichen von Nachhaltigkeitszielen und an der langfristigen Wertschöpfung orientieren. Es wird offengelegt, inwiefern die Erreichung dieser Ziele Teil der Evaluation der obersten Führungsebene (Vorstand/ Geschäftsführung) durch das Kontrollorgan (Aufsichtsrat/Beirat) ist.

Vergütungs- und Entlohnungsmodelle, welche Nachhaltigkeitsziele integrieren, sind noch nicht vorhanden. Soziales und ökologisches Engagement ist Kern des unternehmerischen Handelns. Die wesentlichen internationalen Übereinkommen und Prinzipien sind im Unternehmenskodex von ETTLI verbindlich festgelegt. Er gilt als Richtschnur des Handelns aller Mitarbeiter und bildet zudem die Grundlage, um rechtskonformes Verhalten sicherzustellen. Mindestens einmal jährlich finden Mitarbeitergespräche zur Festlegung von Einzel- und Teamzielen statt. Zudem hat die Geschäftsführung immer ein offenes Ohr für ihre Mitarbeiter. Bei Bedarf von Seiten der Angestellten besteht aufgrund der kurzen Wege immer die Möglichkeit eines kurzfristigen Gesprächs.

Einen Anreiz für Mitarbeiter, Ideen und Vorschläge mit Blick auf die Nachhaltigkeitsziele vorzubringen, bietet das jährliche Wunsch-Weckli. Bei der Pitch-Veranstaltung, die 2019 von der Geschäftsführung ins Leben gerufen wurde, handelt es sich um eine Art kleine „Höhle der Löwen“. Die jeweiligen Abteilungen bilden Teams und überlegen sich realistisch umsetzbare Ideen zur effizienteren und nachhaltigeren Gestaltung von Prozessen. Die Vorschläge werden unterhaltsam in einem lockeren Rahmen präsentiert und bewertet. Die drei besten Ideen der Veranstaltung 2019 wurden direkt umgesetzt: Zum einen wurde eine Stelle zur effizienteren Reinigung der Mehrwegeimer geschaffen, die erste jährlich geplante Grillrezeptbroschüre veröffentlicht und ein firmeneigenes Intranet etabliert.

Soziales Engagement der Mitarbeiter auch außerhalb des Unternehmens wird von ETTLI unterstützt. Engagierte Mitarbeiter werden beispielsweise für die Weihnachtsaktion für die Tafel einen Tag freigestellt und erhalten einen zusätzlichen Tag Urlaub. ETTLI tätigt auch Sachspenden: Beispiele hierfür sind Kaffeespenden für die Tafel oder die Bereitstellung von Kaffeeautomaten und -zubehör für Veranstaltungen von gemeinnützigen Vereinen.