8. Anreizsysteme

Das Unternehmen legt offen, wie sich die Zielvereinbarungen und Vergütungen für Führungskräfte und Mitarbeiter auch am Erreichen von Nachhaltigkeitszielen und an der langfristigen Wertschöpfung orientieren. Es wird offengelegt, inwiefern die Erreichung dieser Ziele Teil der Evaluation der obersten Führungsebene (Vorstand/ Geschäftsführung) durch das Kontrollorgan (Aufsichtsrat/Beirat) ist.

Aktuell gibt es bei der Stadt Geestland kein Vergütungssystem, in dem Nachhaltigkeitsziele explizit integriert sind. Es gibt allerdings die sogenannte "Leistungsorientierte Bezahlung". Darin ist aber das Thema Nachhaltigkeit als Sonderzahlung nicht enthalten. Als weitere allgemeine Anreizsysteme sind zu nennen: Flexible Arbeitszeit, Gesundheitsmanagement sowie Beruf und Familie.

Bei Klausurtagungen, an denen sämtliche Führungskräfte der Stadt teilnehmen, werden Ziele  festgelegt, die das Thema Nachhaltigkeit zum Inhalt haben. Der Hauptverwaltungsbeamte informiert die Politik über unsere Nachhaltigkeitsziele. Es wurde ein Nachhaltigkeitsbeirat gegründet, bestehend aus den hier zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Politikvertretern der Parteien sowie Bürgervertretern, Schulvertretern, Wirtschaftsvertreter sowie andere für uns relevante Vertreter*innen aus Vereinen und Verbänden.

Wir berichten unseren Organen, dem Verwaltungsausschuss und dem Rat der Stadt Geestland über unsere Zielerreichung.