Leistungsindikatoren zu den Kriterien 5 bis 7

Leistungsindikator GRI SRS-102-16: Werte
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. eine Beschreibung der Werte, Grundsätze, Standards und Verhaltensnormen der Organisation.

Compliance bei den StEB Köln

Die StEB Köln haben Compliance als ein von Fairness, Integrität und Vertrauen getragenes Miteinander von Kunden, Lieferpartnern und Beschäftigen definiert. Dieses Miteinander soll auf geltenden Gesetzen und anderen Regelwerken zum Schutz der Kunden, Beschäftigten und des Unternehmens beruhen und der Vermeidung von Interessenkonflikten dienen. Hierzu wurde ein Verhaltenskodex für die Beschäftigten erarbeitet, in dem in einer leicht verständlichen Form Handlungsorientierungen für die typischen Situationen im Unternehmen gegeben werden.

Der Verhaltenskodex soll die Beschäftigten vor Gesetzesverstößen und Verletzungen vertraglicher Verpflichtungen schützen. Zusätzlich wurde eine Dienstanweisung „Richtiges Verhalten bei Zuwendungen und Geschenken“ erarbeitet. Diese Dienstanweisung ist im StEBnet (Intranet der StEB Köln) eingestellt und soll als Entscheidungshilfe für alle Beschäftigen dienen.

Weiter wurde bei der Stadt Köln ein Public Corporate Governance Kodex der Stadt Köln (PCGK Köln) erarbeitet. Ziel dieses Kodexes ist es, Standards guter Unternehmensführung zu definieren. Diese Grundlage wurde für die geschäftlichen Erfordernisse der StEB Köln angepasst. Das Ergebnis ist eine Auflistung der Pflichten, Empfehlungen und Anregungen für den Verwaltungsrat und Vorstand der StEB Köln, zu dem regelmäßig ein Ergebnisbericht erstellt wird.

Für gesetzes- und richtlinienkonformes Verhalten/Compliance im Unternehmen StEB Köln ist
Frau Martina Saathoff, Abteilungsleiterin Kundenservice, Recht und Liegenschaften zuständig.