Leistungsindikatoren zu den Kriterien 5 bis 7

Leistungsindikator GRI SRS-102-16: Werte
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. eine Beschreibung der Werte, Grundsätze, Standards und Verhaltensnormen der Organisation.

Unsere Werte
Das von allen Mitarbeitenden gemeinsam erarbeitete Unternehmensleitbild findet sich hier. Zudem haben wir als Grundlage unserer Führungskultur interne Managementgrundsätze erarbeitet.

Unterzeichnung der 10 Prinzipien des Global Compact
Wir sind Teil des deutschen Global Compact Netzwerks, der größten internationalen Initiative für verantwortungsvolle Unternehmensführung. Auf der Grundlage 10 universeller Prinzipien und der Sustainable Development Goals verfolgt es die Vision einer inklusiven und nachhaltigen Weltwirtschaft zum Nutzen aller Menschen, Gemeinschaften und Märkte, heute und in Zukunft.

Wir bekennen uns mit unserer Mitgliedschaft zu den Prinzipien des UN Global Compact zu Menschenrechten, fairen Arbeitsnormen, umweltbewusstem Handeln, der Prävention von Korruption sowie der Umsetzung der Sustainable Development Goals.
Unterzeichnung der Charta der Vielfalt
Wir l(i)eben Diversität & Chancengleichheit Jeder Mensch ist einzigartig. Bei den BESONDEREN ORTEN sind wir stolz darauf, unterschiedliche Persönlichkeiten und Talente unter einem Dach zu vereinen. Wir nutzen das kreative Potenzial der Vielfalt — hinsichtlich Geschlecht, verschiedener Altersstufen, Kulturen und Fachrichtungen — und erhöhen dadurch die Qualität der Arbeitsergebnisse. Denn unterschiedliche Erfahrungen und Lebenslagen sind Quelle und Garantie innovativer Ideen und Entwicklungen. Chancengleichheit und faire Entlohnung sind für uns selbstverständlich.

Aus diesem Grund hat unsere Geschäftsführung die Charta der Vielfalt unterzeichnet. Die Charta der Vielfalt ist eine Arbeitgeberinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Sie wurde im Dezember 2006 von vier Unternehmen ins Leben gerufen und wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin Annette Widmann-Mauz, unterstützt. Ziel der Initiative ist es, die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Arbeitswelt in Deutschland voranzubringen. Organisationen sollen ein Arbeitsumfeld schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Alle Mitarbeiter*innen sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. Genau das ermöglichen wir in unserem Unternehmen.