Leistungsindikatoren zu den Kriterien 5 bis 7

Leistungsindikator G4-56
Beschreiben Sie die Werte, Grunds├Ątze sowie Verhaltensstandards und -normen (Verhaltens- und Ethikkodizes) der Organisation. Link

In seinem Zielbild bekennt sich der W&W-Konzern zum Kontext zwischen unternehmerischem Handeln und gesellschaftlicher Verantwortung. Durch den Beitrag für Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung fördert er bei rückläufigen staatlichen Leistungen die persönliche Freiheit und soziale Verantwortung für Millionen von Kunden. Indem sichere Arbeitsplätze geschaffen werden, nimmt die Allgemeinheit damit am wirtschaftlichen Erfolg des W&W-Konzerns teil.

Um den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine verbindliche Orientierung für ihr tägliches Handeln zu geben, existiert ein Verhaltenskodex, der fortlaufend aktualisiert wird. Dieser gilt für alle Organmitglieder, Führungskräfte und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Innen- und Außendienst. Der Verhaltenskodex legt den Mindeststandard fest, der den Umgang von Unternehmensangehörigen untereinander sowie im Verhältnis zu Kunden, Mitbewerbern, Geschäftspartnern, Behörden und unseren Aktionären regelt. Er ist verpflichtend für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und stellt ein zentrales Element der Compliance-Kultur des W&W-Konzerns dar. Ergänzt wird der Verhaltenskodex durch ein Handbuch, das anhand konkreter Beispiele mögliche Konfliktsituationen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und den richtigen Umgang mit ihnen aufzeigt.

Die sich bei Verstößen gegen den Verhaltenskodex ergebenden Konsequenzen orientieren sich an der Art und der Schwere des Verstoßes. Dabei kann grundsätzlich die gesamte Bandbreite rechtlicher Sanktionen, d. h. arbeitsrechtliche, zivilrechtliche oder auch strafrechtliche Maßnahmen, genutzt werden. Um im gesamten W&W-Konzern ein einheitliches Verständnis zum Verhaltensstandard zu schaffen, sind auch bei den tschechischen Tochtergesellschaften vergleichbare Regelungen implementiert.

Die Geschäftsstrategie des W&W-Konzerns basiert unter anderem auf einem hohen Qualitätsanspruch bei der Beratung und Betreuung ihrer Kunden durch den Vertrieb. Die verständliche Beratung der Kunden, insbesondere durch den Außendienst, nimmt dabei eine zentrale Rolle ein. Um der hieraus erwachsenden Verantwortung gerecht zu werden, existieren für die Vertriebsorganisationen der Geschäftsfelder Versicherung und Bausparkasse weitere Verhaltenskodizes, welche besondere Aspekte der vertrieblichen Tätigkeit verbindlich regeln.

Die Versicherungsunternehmen des W&W-Konzerns sind dem „Verhaltenskodex für den Vertrieb von Versicherungsprodukten“ des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) beigetreten. Dieser Beitritt auf freiwilliger Basis unterstreicht die Bestrebungen des W&W-Konzerns, durch einen hohen Produktstandard, eine hohe Qualität in der Kundenberatung und eine hohe Qualifikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine möglichst langfristige Kundenbeziehung sicherzustellen. Die Versicherungsgesellschaften des W&W-Konzerns lassen sich im Rahmen ihres Beitritts durch einen externen Wirtschaftsprüfer alle zwei Jahre dahingehend überprüfen, ob sie die Regelungen des GDV-Vertriebskodex in ihre eigenen (internen) Vorschriften aufgenommen haben und ob sie diese Regelungen auch tatsächlich während eines bestimmten Zeitraums praktiziert haben. Die W&W AG sowie die Versicherungstochterunternehmen haben alle bisherigen Prüfungen erfolgreich bestanden. Der Vertrieb der Bausparkasse Wüstenrot hat sich ebenfalls zur Einhaltung der Leitsätze verpflichtet.