Leistungsindikatoren zu den Kriterien 5 bis 7

Leistungsindikator EFFAS S06-01
Anteil aller Lieferanten und Partner innerhalb der Lieferkette, die auf die Einhaltung von ESG-Kriterien bewertet wurden. Link

Für einen Dienstleister wie die agn ist die Anzahl der Lieferanten von untergeordneter Bedeutung. Durch den interdisziplinären Generalplaneransatz beschränken sich die Partner weitgehend auf öffentliche und private Bauherrn sowie auf Behörden und Nutzer innerhalb Deutschlands. Aufgrund der Gesetzeslage in Deutschland müssen diese Partner soziale und ökologische Mindeststandards einhalten.

Bei der Umsetzung von Bauvorhaben werden ökologische, ökonomische und soziale Mindeststandards (wie Ausschluss von Kinderarbeit, Einhaltung von Mindestlöhnen und gesetzlicher Umweltschutz) als Anforderung an bauausführende Unternehmer in die Ausschreibungen integriert. Zunehmend werden – insbesondere bei zertifizierten Bauprojekten – Anforderungen, die über die gesetzlichen Standards hinausgehen, in der Ausschreibung gefordert und in der Umsetzung kontrolliert. Hierzu gehören z.B. nachweislich schadstofffreie Bauprodukte sowie zertifizierte Hölzer und Natursteine, wodurch Raubbau an Tropenwäldern und Kinderarbeit in den Herkunftsländern vermieden werden soll.

Leistungsindikator EFFAS S06-02
Anteil aller Lieferanten und Partner innerhalb der Lieferkette, die auf die Einhaltung von ESG-Kriterien auditiert wurden. Link

Vgl. Indikator EFFAS S06-01.