Leistungsindikatoren zu den Kriterien 5 bis 7

Leistungsindikator GRI SRS-102-16: Werte
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. eine Beschreibung der Werte, Grundsätze, Standards und Verhaltensnormen der Organisation.

Die für den SWLH Konzern geltenden Regeln sind in unserem Unternehmensleitbild, in unseren Umwelt- und Führungsleitlinien, Verfahrensanweisungen, Betriebsvereinbarungen, Dienstanweisungen, Organisationsanweisungen und Compliance-Richtlinien definiert und dienen als Leitplanken und Orientierung für unser tägliches Handeln und im Umgang miteinander. Diese sind über unser Intranet zugänglich und insofern allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bekannt:

Die Unternehmensleitlinien des SWLH Konzerns geben uns für den Unternehmensalltag einen Rahmen vor – für das Handeln, den Umgang miteinander, aber auch für den Umgang mit Problemen. Jeder, der für den SWLH Konzern arbeitet, bekommt über die Leitlinien einen Einblick in wesentliche – aus der Vision und der Strategie abgeleitete – Rahmenbedingungen unserer Arbeit. Die Unternehmensleitlinien geben Auskunft darüber, wie unser Konzern sein Geschäft betreiben will, wie wir mit unseren Kundinnen und Kunden umgehen und wie wir unsere Ziele gemeinsam erreichen wollen. Diese Leitlinien wenden sich nicht nur an die eigenen Mitarbeiter:innen, sondern auch an potenzielle Bewerber:innen, Geschäftspartner:innen, Dienstleister:innen, kurzum: an die Öffentlichkeit.

Bei der Umsetzung von Vision, Mission, Strategie und Leitlinien spielt Führung eine elementare Rolle. Führungskräfte müssen glaubhafte Vorbilder sein und die Führungsleitlinien sind dabei der Maßstab im Umgang mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Ihnen sind sie die Gewissheit, dass sich Führung im SWLH Konzern an festen Grundsätzen orientiert – unabhängig vom jeweiligen Vorgesetzten. Wir wollen motivierte, informierte und leistungsorientierte Mitarbeiter:innen. Das schafft Vertrauen und Motivation, führt zu einem kooperativen Miteinander und trägt so zum Unternehmenserfolg bei. Der SWLH Konzern verfolgt das Ziel des regelkonformen Handelns bei der Erreichung seiner strategischen Unternehmensziele und der damit verbundenen Prozesse. In diesem Sinne wird unter Compliance die Einhaltung gesetzlicher und rechtlicher Bestimmungen sowie innerbetrieblicher Regelungen verstanden. Durch das Compliance Management System (CMS) sollen Rechtsverstöße – auch unbewusste – verhindert werden, die zu erheblichen Nachteilen führen könnten.

Der SWLH Konzern ist sich seiner Verantwortung als kommunaler Energieversorger und Mobilitätsanbieter bewusst. Wir wissen, dass unsere Reputation und unser nachhaltiger Erfolg von unserer Kompetenz und der Qualität unserer Leistungen abhängen und von den Grundsätzen und Werten, denen wir folgen. Die Beachtung der gesetzlichen Vorschriften und betrieblichen Richtlinien sowie die Bekämpfung von Korruption haben für uns eine hohe Bedeutung. Um diese Zielsetzung verfolgen und der Öffentlichkeit auch in Zukunft als transparente Organisation gegenübertreten zu können, wollen wir sicherstellen, dass wir bei allen unseren Aktivitäten geltende Gesetze und andere einschlägige Vorgaben und Vereinbarungen beachten und einhalten.

Unser Ziel ist es, jede einzelne Mitarbeiterin und jeden einzelnen Mitarbeiter zu eigenverantwortlichem Handeln zu ermutigen und jedem durch verbindliche Grundsätze Orientierung zu geben. Dazu unterstützen wir die Mitarbeiter:innen aktiv bei der Anwendung der Regelungen und deren Einhaltung. Wir haben Vertrauen in unsere Mitarbeiter:innen und wissen, dass sie stets verantwortungsbewusst und gesetzeskonform handeln.

Das Compliance-Management im SWLH Konzern ist dezentral organisiert, entsprechend überwachen die Führungskräfte im Konzern die Einhaltung der Grundsätze und Vorgaben aus dem CMS-Handbuch in ihren Verantwortungsbereichen. Die Compliance-Funktionsträger:innen haben sämtliche Führungskräfte und darüber hinaus eine Vielzahl von Beschäftigten im Konzern geschult und Informationsmaterial zur Verfügung gestellt. Im Anschluss haben die Führungskräfte die Mitarbeiter:innen aus ihrem Verantwortungsbereich unterwiesen. Um die notwendigen Kenntnisse auch an neu eingestellte Mitarbeiter:innen weiterzugeben, laden die Compliance-Funktionsträger:innen neue Mitarbeiter:innen jährlich zu einer gesonderten CMS-Informationsveranstaltung ein, um diese intensiv für das CMS zu sensibilisieren.

Wir streben danach, eine integrierte und starke Qualitäts- und Umweltkultur zu entwickeln und zu verankern, den Verbrauch von Ressourcen, die Umweltbelastung sowie Umweltrisiken zu minimieren und unsere Prozesse und Managementsysteme für Qualität und Umwelt kontinuierlich zu verbessern. Insofern betrachten wir den Umweltschutz als zentrale Aufgabe und wichtigen Bestandteil der Unternehmensführung und stellen sicher, dass er in allen Funktionen auf allen Ebenen in konkrete Ziele und Verhaltensregeln umgesetzt wird. Unsere Umweltleitlinien zeigen unsere Grundgedanken der Umweltorientierung im SWLH Konzern auf.