Leistungsindikatoren zu den Kriterien 5 bis 7

Leistungsindikator GRI SRS-102-16: Werte
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. eine Beschreibung der Werte, Grundsätze, Standards und Verhaltensnormen der Organisation.

Als Bank für Kirche und Diakonie orientieren wir uns an christlichen Wurzeln und Werten. Bei der Definition von Verhaltens- und Ethikkodizes orientieren wir uns an den Zielen des konziliaren Prozesses, der auf der Vollversammlung des Weltkirchenrats in Vancouver 1983 in Gang gebracht wurde und eine gemeinsame Verpflichtung der Weltkirchen auf Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung beinhaltet.

UN Global Compact / UN Principles of Responsible Investments
Bei der Ausgestaltung unserer Prozesse und Dienstleistungen, insbesondere bei der Kundenberatung, den Eigenanlagen und der Kreditvergabe, orientieren wir uns an den 10 Prinzipien des UN Global Compact und den UN Principles of Responsible Investments.

EKD Leitfaden für die ethisch-nachhaltige Geldanlage in der evangelischen Kirche
Der EKD-Leitfaden spielt vor allem bei der Kundenberatung und den Eigenanlagen der Bank eine wesentliche Rolle. Die im Nachhaltigkeitsfilter definierten Kriterien entsprechen den Empfehlungen, die im EKD-Leitfaden formuliert sind, in allen wesentlichen Punkten und gehen an einigen Stellen deutlich darüber hinaus.

Corporate Governance-Kodex für Genossenschaften
Die Bank für Kirche und Diakonie unterwirft sich als nicht kapitalmarktorientierte Genossenschaftsbank seit 2015 freiwillig dem Corporate Governance-Kodex für Genossenschaften (CGKG) des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes (DGRV). Ziel ist, die Zusammenarbeit zwischen den Organen der Bank weiter zu verbessern und die Transparenz für die Mitglieder und Kunden der Bank zu erhöhen. Im Berichtsjahr 2019 haben Vorstand und Aufsichtsrat der Bank eine Entsprechenserklärung hinsichtlich der Einhaltung des CGKG abgegeben.

Verhaltenskodex
Im Jahr 2018 wurde ein umfassender Verhaltenskodex für die Mitarbeitenden der Bank erarbeitet, der den Ethik- und Verhaltenskodex, der sich hauptsächlich auf die Themenbereiche Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstige strafbare Handlungen bezogen hat, um klassische Nachhaltigkeitsthemen ergänzt und inzwischen vollständig abgelöst hat.

Compliance-Management-System (CMS)
Im Jahr 2016 wurde das Compliance-Management-System der Bank durch den TÜV Rheinland nach dem IDW Prüfungsstandard PS 980 für CMS zertifiziert. Untersuchungsbereiche sind: Grundelemente, Compliance-Kultur, Compliance-Ziele, Compliance-Risiken, Compliance-Programm, Compliance-Organisation, Compliance-Kommunikation sowie Compliance Überwachung/Verbesserung.