7. Kontrolle

Das Unternehmen legt offen, wie und welche Leistungsindikatoren zur Nachhaltigkeit in der regelmäßigen internen Planung und Kontrolle genutzt werden. Es legt dar, wie geeignete Prozesse Zuverlässigkeit, Vergleichbarkeit und Konsistenz der Daten zur internen Steuerung und externen Kommunikation sichern.

Nachhaltigkeitsmanagement bei NWB

NWB hat sich bereits vor einigen Jahren auf den Weg gemacht, sich nachhaltiger auszurichten. Motivation war es, die zentralen Risiken mangelnder Nachhaltigkeit aber auch die dadurch künftigen Chancen für unser Geschäft im ersten Schritt transparent zu machen und im zweiten Schritt notwendige Maßnahmen strategisch zu verankern.

Für die Analyse der Risiken und Chancen nutzen wir die verlagseigene Nachhaltigkeitsmanagement-Methode „N-Kompass“, die angelehnt an existierenden Standards und darüber hinausgehend die zentralen Handlungsfelder der Nachhaltigkeit betrachtet. Die N-Kompass Methode ist komplementär zu den nach dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) definierten Kriterien. Seit 2013 veröffentlichen wir jährlich einen Nachhaltigkeitsbericht, der nach DNK-Kriterien (GRI-Version) verfasst wird. Mit der regelmäßigen Veröffentlichung wollen wir unsere externen als auch internen Stakeholder transparent über unsere Fortschritte in Sachen Nachhaltigkeit informieren. Dazu nutzen wir die DNK-Leistungsindikatoren u.a. in Bezug auf unsere CO2-Emissionen, auf den Papier- und Energieverbrauch, auf die Verwendung von umweltfreundlichen Druckfarben sowie personalrelevante Kennzahlen, die uns Auskunft über die Mitarbetierzufriedenheit und -bindung geben. Das NWB Controlling unterstützt durch das NWB Nachhaltigkeitsteam steuert die regelmäßige Datenerfassung und stellt die Datenqualitität sicher. 

Da wir in Sachen Nachhaltigkeit alle Mitarbeiter mit an Bord holen möchten, wird die gesamte NWB-Belegschaft regelmäßig über die laufenden und geplanten Nachhaltigkeitsaktivitäten informiert. Dazu nutzt das Nachhaltigkeitsteam verschiedene interne Kommunikationsinstrumente, vom verlagseigenen Intranet über die Strategieinformationsrunden für Fach- und Führungskräfte bis hin zu den Teamrunden.