7. Kontrolle

Das Unternehmen legt offen, wie und welche Leistungsindikatoren zur Nachhaltigkeit in der regelmäßigen internen Planung und Kontrolle genutzt werden. Es legt dar, wie geeignete Prozesse Zuverlässigkeit, Vergleichbarkeit und Konsistenz der Daten zur internen Steuerung und externen Kommunikation sichern.

Seit 2008 erheben wir Daten zur Kundenzufriedenheit und zur nachhaltigkeitsbezogenen Wirkung unserer Workshops und unserer Projekte mit Kunden und Partner*innen. (Da wir Kundenzufriedenheits- und Workshopfragebogen im persönlichen Kontakt ausgeben und zurückbekommen, liegt der Rücklauf beinahe bei 100%. Im Rahmen der GRI-zertifizierten Workshops ist Feedback eine Grundbedingung zur Erlangung der Teilnahmebescheinigung; also liegt auch hier der Rücklauf bei 100%. Da die Befragungen seit Jahren gleichlautend sind, sind die Daten vergleichbar und konsistent.)
Für unseren Nachhaltigkeitsbericht 2009 (S. 23-29) haben wir Daten für unsere Unternehmensklimabilanz erhoben und darüber ausführlich kommuniziert. (Da wir derzeit selbst Klimabilanzen für unsere Kunden durchführten, hatten wir die entsprechende Kompetenz im Hause. Die Datenbereiche haben sich seither nicht verändert.) Seitdem kennen wir die Stellschrauben unserer Klimaemissionen, weswegen die Datenerhebung nicht wiederholt wurde.