7. Kontrolle

Das Unternehmen legt offen, wie und welche Leistungsindikatoren zur Nachhaltigkeit in der regelmäßigen internen Planung und Kontrolle genutzt werden. Es legt dar, wie geeignete Prozesse Zuverlässigkeit, Vergleichbarkeit und Konsistenz der Daten zur internen Steuerung und externen Kommunikation sichern.

Von 2015 bis 2020 galten für Veolia weltweit die Verpflichtungen für nachhaltige Entwicklung. Sie gliederten sich in die Aspekte Regionen (Kunden/Gesellschaft), Planet (Umwelt) und Beschäftigte. Jede der neun Verpflichtungen war mit konkreten quantitativen Leistungsindikatoren untersetzt und wurde von einem Mitglied des COMEX (höchstes Entscheidungsgremium von Veolia in Paris) persönlich vorangetrieben. Zu den Leistungsindikatoren gehörten beispielsweise die Abdeckung von 100% des operativen Geschäfts mit dem internen Umweltmanagementsystem im Bereich Umwelt, 80% der Ausgaben lokal zu reinvestieren im Bereich Kunden/Regionen sowie die Gewährleistung mindestens einer Weiterbildung pro Jahr für 75% der Beschäftigten. 

Dieses strategische Programm wurde 2020 abgelöst von dem aus dem Veolia-Unternehmenszweck abgeleiteten Programm Impact 2023 und seinen Indikatoren der "multifaceted performance". Die Leistungsindikatoren sind:
 


- für Commercial Performance
Kundenzufriedenheit berechnet m.H. der Methodik Net Promoter Score

- für Environmental Performance:
THG-Emissionen reduzieren i.R. Investplan zum Kohleausstieg in Europa bis 2030 (% erreicht vs. geplant bis 2030)
Jährlicher Beitrag zu vermiedenen THG-Emissionen (im Vgl. zu einem Referenzszenario) in kt CO2 eq.
Volumen verarbeiteter Kunststoffe in kt Kunststoff-Produkte, die Verarbeitungsanlagen verlassen 
Fortschritt Aktionspläne zur Verringerung der Auswirkungen auf Natur und Biodiversität an empfindlichen Standorten in %
Effizienz von TW-Netzen (m3 TW konsumiert / m3 TW produziert (Städte  > 50.000 EW) in %

- für HR-Performance:
Engagement-Quote der Beschäftigten ermittelt in unabhängiger Umfrage  in %
Frequency rate
Durchschnittliche Anzahl Weiterbildungsstunden pro MA
Anteil Frauen, die 2020-2023 in die Gruppe der top 500-Manager berufen werden

- für Social Performance:
% positiver Antworten in der Engagement-Befragung auf die Frage “Werden Veolia-Werte und -Ethik in meiner Einheit berücksichtigt?”

Die Entwicklung dieser Indikatoren verfolgt die Geschäftsführung von Veolia weltweit und in Deutschland regelmäßig und systematisch über das Global Reporting - das einheitliche Berichtssystem der Gruppe. Dieses bindet alle Landesgesellschaften mit ihren Tochtergesellschaften ein.  Über den Fortschritt bei der Erfüllung der Verpflichtungen, zu dem Veolia in Deutschland durch die Erfüllung seiner konkretisierten Landesziele beiträgt, berichtet der internationale Nachhaltigkeitsbericht der Gruppe jährlich. Veolia Deutschland hat zuletzt 2020 einen Online-Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. 
 
Die persönlichen Ziele des Managements von Veolia in Deutschland, deren Erfüllung relevant ist für die Höhe ihres flexiblen Gehaltsbestandteils, umfassen auch ihren konkreten Beitrag zur Erfüllung der Veolia-Ziele aus dem Programm Impact 2023 bzw. den entsprechenden Zielen von Veolia in Deutschland.