7. Kontrolle

Das Unternehmen legt offen, wie und welche Leistungsindikatoren zur Nachhaltigkeit in der regelmäßigen internen Planung und Kontrolle genutzt werden. Es legt dar, wie geeignete Prozesse Zuverlässigkeit, Vergleichbarkeit und Konsistenz der Daten zur internen Steuerung und externen Kommunikation sichern.

Einen wesentlichen Leistungsindikator zur Bewertung von Nachhaltigkeit stellt für den Konzern die Cost-Income-Ratio dar. Ein striktes Kostenmanagement bildet die Basis des Handelns. Ebenso steht die kontinuierliche Optimierung von Prozessen und Strukturen fortlaufend im Fokus, um die operative Exzellenz weiter auszubauen. Auch für die Zukunft bleibt es Anspruch, aus einer Position der betriebswirtschaftlichen Stärke nachhaltig handeln und gestalten zu können.

Der Konzern überprüft, welche weiteren Leistungsindikatoren zur Steuerung und Kontrolle von Nachhaltigkeitszielen in der Zukunft festzulegen sind.

In der Erklärung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex wird sich der Konzern in Zukunft mit den Leistungsindikatoren der Global Reporting Initiative (GRI) auseinandersetzen, die die Maßnahmen im Bereich Nachhaltigkeit nicht nur sichtbar, sondern auch vergleichbar machen. Hierzu sind geeignete Kontrollen zu etablieren.

Des Weiteren wird sich der Konzern mit Aufstellung des Vorgehensmodells inkl. Zielbild in 2021 längerfristige Ziele setzen, deren Umsetzung im Rahmen einer strategischen Maßnahme kontinuierlich überprüft wird. Die entsprechenden Kontroll- und Berichtsmechanismen werden im folgenden Berichtsjahr etabliert.