7. Kontrolle

Das Unternehmen legt offen, wie und welche Leistungsindikatoren zur Nachhaltigkeit in der regelmäßigen internen Planung und Kontrolle genutzt werden. Es legt dar, wie geeignete Prozesse Zuverlässigkeit, Vergleichbarkeit und Konsistenz der Daten zur internen Steuerung und externen Kommunikation sichern.

Bei der Festlegung der für die STADT UND LAND relevanten Leistungsindikatoren haben wir uns im Zuge der Erstellung unseres ersten Nachhaltigkeitsberichtes und dieser Entsprechenserklärung an drei Kennzahlen-Quellen/Publikationen orientiert. An unserem Geschäftsbericht, am Rahmenwerk des DNK mit den hinterlegten GRI-4 Kriterien und an der GdW Arbeitshilfe 73 (Leitfaden zur Nachhaltigkeitsberichterstattung der Wohnungswirtschaft). Dabei haben wir auch berücksichtigt, welche Kennzahlen bei der STADT UND LAND schon verfügbar sind und in der regelmäßigen internen Planung und Kontrolle als Steuerungsinstrument genutzt werden. Die Kontrolle der Zieleinhaltung unterliegt je nach Ziel den spezifischen Fachbereichen.  

Fast alle GdW-Indikatoren haben wir den DNK-Dimensionen Umwelt und Gesellschaft zugeordnet. Den DNK-Kriterien 14 (Strategie), 56, 810 (Prozessmanagement), 17,19 und 20 (Gesellschaft) können GdW-Indikatoren thematisch nicht direkt zugeordnet werden. Diese werden im Folgenden aufgeführt.

Nachhaltiges Bestandsmanagement:
Nachhaltiges Ertrags- und Finanzmanagement:
Nachhaltiges Management von Mieter- und Mitgliederbeziehungen: