6. Regeln und Prozesse

Das Unternehmen legt offen, wie die Nachhaltigkeitsstrategie durch Regeln und Prozesse im operativen Geschäft implementiert wird.

Die Beschäftigten von TEQPORT führen ihre Projekte selbstverantwortlich. Dabei wurden Sie auf die Nachhaltigkeitsaspekte hingewiesen und angehalten, diese bei der täglichen Arbeit und der Projektplanung zu verwirklichen. So wurden die Beschäftigten für ein ressourcenschonendes Arbeiten im Büro (Licht, Druckerpapier) sensibilisiert und bei Notwendigkeit einer Geschäftsreise sollen öffentliche Verkehrsmittel vorgezogen werden.

TEQPORT hat keine konkreten Regeln, Prozesse oder Standards implementiert denen Folge zu leisten ist. TEQPORT setzt hier vollends auf die Selbstverantwortlichkeit und das Nachhaltigkeitsbewusstsein seiner Beschäftigten, da sich dies in der Vergangenheit bewährt hat.