6. Regeln und Prozesse

Das Unternehmen legt offen, wie die Nachhaltigkeitsstrategie durch Regeln und Prozesse im operativen Geschäft implementiert wird.

Michael Barsakidis kontrolliert als Inhaber des Unternehmens persönlich die Einhaltung von Regeln zur Nachhaltigkeit und steuert sie, wenn nötig, nach.


Der Verhaltenskodex und Prinzipien der CSR Arena
Wir handeln nach den geltenden Rechten und Gesetzen und fordern dies auch von den LieferantenInnen und KooperationspartnernInnen ein. Für seine KundenInnen arbeitet die CSR Arena mit freiwilligen Vertraulichkeitserklärungen, die für Externe ein Maximum an Sicherheit und Vertrauen ergeben. Durch die Netzwerkstruktur der CSR Arena und die aktive Beteiligung dieser, gibt es eine Kontrollwirkung der Aktivitäten des Unternehmens. Für seine Kunden entwickelt die CSR Arena nachhaltige Kundenleitbilder.
 
Kommunikation
Transparenz und Verbraucherdialog
Die CSR-Arena sieht seine Stakeholder als entscheidenden Faktor für den Unternehmenserfolg und versucht für die Produkte und Prozesse, die für eine qualifizierte Kaufentscheidung benötigt werden, möglichst transparent zu kommunizieren. Nach Möglichkeit werden die entsprechenden einschlägigen Informationen festlegt und öffentlich zugänglich gemacht. Dies geschieht über Präsentationen oder die Homepage.
 
Corporate Citizenship

Michael Barsakidis zeigt persönliches bürgerschaftliches Engagement, indem er sich mit positiven Beiträgen in die Öffentlichkeit einbringt. So engagiert sich die CSR Arena pro bono in verschiedenen Vereinen, Parteien und Verbänden.


An der Leibniz Fachhochschule Hannover wird durch Vorträge für eine Grundbildung und Weiterentwicklung des akademischen Nachwuchses in Fragen der CSR ermöglicht. Ausgesuchte Kleinstunternehmen werden von der CSR Arena pro bono Richtung eines nachhaltigen Engagements weiterentwickelt.
Im Wirtschaftsverein Pro Hannover Region e.V. ist das Unternehmen seit Jahren unteranderem im Arbeitskreis CSR ehrenamtlich sehr aktiv. Im Verein setzt er sich auch zusätzlich in Initiativen mit dem Thema Migrationsintegration in der regionalen Wirtschaft ein.

In einer großen demokratischen Volkspartei engagiert sich der Inhaber auf kommunaler sowie auch schon auf landesweiter Ebene und wirkt dabei auf die Partei ein, das Thema Nachhaltigkeit in allen 3 Dimensionen (Soziales, Ökologie und Ökonomie) noch stärker zu implementieren.


Integrität und Antikorruption

Die CSR Arena orientiert sich bei ihrem Handeln an allgemeingültigen ethischen Werten und Prinzipien, insbesondere an Integrität, Rechtschaffenheit, Respekt vor der Menschenwürde, Offenheit und Nichtdiskriminierung von Religion, Weltanschauung, Geschlecht und Ethnik. Korruption und Bestechung im Sinne der entsprechenden UN-Konvention werden strikt abgelehnt.



Vergütung

Die Vergütung der externen KooperationspartnerInnen, einschließlich Löhne, Überstunden und Nebenleistungen erfolgt mindestens der im geltenden Recht und Gesetz festgelegten Höhe
oder liegt darüber.