6. Regeln und Prozesse

Das Unternehmen legt offen, wie die Nachhaltigkeitsstrategie durch Regeln und Prozesse im operativen Geschäft implementiert wird.

Die ständige Optimierung laufender Prozesse unter besonderer Berücksichtigung von wesentlichen Nachhaltigkeitsaspekten gehört zu den zentralen Werten und den Grundsätzen des Geschäftsbetriebs der Recht Logistik GmbH. Zur Prozessoptimierung werden ständig alle relevanten Abläufe, das Equipment (einschl. des Fuhrparks) sowie die Arbeitssicherheit mithilfe des hauseigenen Qualitäts- und Risikomanagements überwacht. 

Zur Verwirklichung des gemeinsamen Ziels ist die Mitwirkung der Mitarbeitenden von entscheidender Bedeutung. Entsprechend eng werden die Mitarbeitenden in die Prozesse eingebunden und an die Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens herangeführt. In den Personalgesprächen werden Ansätze erarbeitet, durch die die Mitarbeitenden zu einer nachhaltigen Entwicklung des Unternehmens innerhalb des eigenen Aufgaben- und Verantwortungsbereichs beitragen können und wollen. Die vereinbarten Ziele werden regelmäßig überprüft und dokumentiert. Bei auftretenden Problemen wird in einem persönlichen Gespräch nachgeregelt. Zudem setzt die Geschäftsführung gezielt best practice Beispiele aus dem eigenen Unternehmen ein, um sowohl den Wissenstransfer als auch die Kommunikation zwischen den Mitarbeitenden zu fördern.