6. Regeln und Prozesse

Das Unternehmen legt offen, wie die Nachhaltigkeitsstrategie durch Regeln und Prozesse im operativen Geschäft implementiert wird.

Nachhaltigkeitsziele in unserem Unternehmen werden wie alle anderen Ziele nach plan, do, check, act behandelt. Hierbei bleiben die Themen plan, check, act der Geschäftsführung vorbehalten. Das doing kann ausgelagert werden, um Dienstleister oder Mitarbeiter als Prozesseigner mit einzubinden. Hierdurch wird sichergestellt, dass die Nachhaltigkeitsanforderungen in unserem Unternehmen effizient und systemtisch gemanagt werden.

Die Ziele werden regelmässig ermittelt und die daraus abgeleiteten Massnahmen in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess getrackt. Zur Zeit wird ein quantifizierendes Kennzahlensystem entwickelt, welches die Fortschritte im Nachhaltigkeitsbereich aufzeichnet und ein passenden Soll-Ist-Abgleich durchführt. Dies wird eine Grundlage unseres jährlichen Managementreviews werden.

Aus Gesprächen mit unseren Kunden wissen wir um unsere Dienstleistungsqualität. Diese wurde bislang noch nicht quantifizierend bewertet. Wie werden jedoch im Auditierungsbereich von unseren Auftraggebern regelmässig bewertet. Das Ergebnis wird uns mitgeteilt und fliest mit in unseren kontinuierlichen Verbesserungsprozess ein.

Unser Ingenieurbüro arbeitet mit weiteren Büros in einem partnerschaftlichen Verbund. Wir kommunizieren untereinander sofort Entwicklungen, die Einfluss auf unseren Geschäftsbereich und der damit verbundenen Nachhaltigkeit hat.