5. Verantwortung

Die Verantwortlichkeiten in der Unternehmensführung für Nachhaltigkeit werden offengelegt.

Die Vorgaben, die durch die Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt werden, bilden einen 
einheitlichen Mindeststandard, legen Rahmenbedingungen für unser Handeln fest und sollen 
als Leitfaden dienen. Sie sind verbindlich und werden durch verschiedene themenbezogene 
Richtlinien und Betriebsvereinbarungen konkretisiert und ergänzt. Alle Führungskräfte haben 
neben der Vorbildfunktion die Aufgabe, die Nachhaltigkeitsstrategie in Zukunft auch mit 
quantifizierten Zielen in die Unternehmensteile zu tragen und die Einhaltung zu überwachen. 
Die Geschäftsführung koordiniert die Überwachungsmechanismen der Führungskräfte und 
übernimmt die Erfolgskontrolle durch die Kennzahlenprüfung. In Rücksprache mit den 
jeweiligen Beteiligten einer Nachhaltigkeitsmaßnahme werden durch die Geschäftsführung 
mögliche Nachjustierungen oder neue Nachhaltigkeitsmaßnahmen im Unternehmen 
implementiert.