5. Verantwortung

Die Verantwortlichkeiten in der Unternehmensführung für Nachhaltigkeit werden offengelegt.

Nachhaltigkeit ist eine Querschnittsfunktion, die alle Abteilungen betrifft. Die Organisation zentraler Prozesse, Ziele und wesentlicher Themen erfolgt durch die Nachhaltigkeitsabteilung in enger Abstimmung mit der Strategieentwicklung sowie dem Vorstand. Sie berät und unterstützt die Fachabteilungen bei nachhaltigen Aufgaben und treibt die nachhaltige Unternehmensausrichtung voran. Ziel ist es, Nachhaltigkeitsaspekte in alle Entscheidungsprozesse und Arbeitsabläufe der unterschiedlichen Akteure und Ebenen zu integrieren. Die systematische Entwicklung, Implementierung und Messung der Nachhaltigkeit liegt ebenfalls zentral in dieser Verantwortung.

Durch die Unternehmensfusion mit der ehemaligen er-p GmbH aus Alzey gewinnt die Aufgabe, Nachhaltigkeit langfristig im Unternehmen zu implementieren eine weitere Dimension. Prozesse, Aufgaben und Verantwortungsbereiche müssen anhand der neuen Strukturen definiert werden. Um den Bereich Nachhaltigkeit mit Leben zu füllen, müssen alle Mitarbeiter zum Thema sensibilisiert und weitergebildet werden.