Leistungsindikatoren zu Kriterium 10

Leistungsindikator EFFAS E13-01
Verbesserung der Energieeffizienz der eigenen Produkte im Vergleich zum Vorjahr. Link

Wir sind täglich bestrebt die Energieeffizienz unserer Finanzdienstleistungen im Rahmen unserer Arbeit zu verbessern. Unter anderem mit folgenden Maßnahmen:

- Durch den Verzicht auf Kundenunterschriften bei verschiedenen Geschäftsvorfällen.
- Durch die aktive Einführung des „Elektronisches Postfachs“ (Ziel: Reduzierung  des Papierverbrauchs).
- Durch den konsequenten Einsatz von Thin Clients und die Verlagerung des IT-Betriebes (Server) auf die Finanz Informatik (Ziel: Reduzierung des Stromverbrauchs).

Eine genauere Quantifizierung der Energieeffizienz unserer Produkte ist uns nicht möglich, da es sich in erster Linie um Dienstleistungen handelt

Leistungsindikator EFFAS V04-12
Gesamtinvestitionen (CapEx) in Forschung für ESG-relevante Bereiche des Geschäftsmodells, z. B. ökologisches Design, ökoeffiziente Produktionsprozesse, Verringerung des Einflusses auf Biodiversität, Verbesserung der Gesundheits- und Sicherheitsbedingungen für Mitarbeiter und Partner der Lieferkette, Entwicklung von ESG-Chancen der Produkte, u. a. in Geldeinheiten bewertet, z. B. als Prozent des Umsatzes. Link

Mit einem umfassenden Angebot fördern wir die Gesundheit unserer Beschäftigten, etwa durch betriebsärztliche Betreuung, Betriebssport, ergonomische Arbeitsplätze. Wir unterstützen die Gesundheitsprävention für unsere Mitarbeiter durch Informationsangebote, Seminare, diverse Kurse, wie gesundes Laufen, Yoga-Workshop, Nordic-Walking, Rückenfit, Aquapower, Gesundheitstage mit Sehberatung und Hautscreening, Vorträge über Burnout und Resilienz. Mobile Nackenmassagen werden das ganze Jahr angeboten. Die Sparkasse Bamberg hat ein betriebliches Gesundheitsmanagement installiert.

Sicherheit am Arbeitsplatz stellen wir durch die Umsetzung der Vorgaben nach dem Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) sicher.

Die Hauptleistung der Sparkasse Bamberg liegt in der Beratung und Vermittlung von Finanzprodukten im Geschäftsgebiet der Sparkasse. In den ESG-relevanten Bereichen arbeitet die Sparkasse Bamberg sehr eng mit den Verbänden und Produktpartnern der Sparkassenfinanzgruppe aber auch Partnerunternehmen wie den Kranken-/Gesundheitskassen zusammen. Aus diesem Grund entstehen in der Sparkasse Bamberg keine nennenswerten Forschungsaufgaben. Die Investitionen für Forschung in für ESG-relevante Bereiche wurden im Berichtsjahr deshalb auch nicht erfasst.