Leistungsindikatoren zu Kriterium 10

Leistungsindikator G4-FS11
Prozentsatz der Finanzanlagen, die eine positive oder negative Auswahlpr├╝fung nach Umwelt- oder sozialen Faktoren durchlaufen.

(Hinweis: der Indikator ist auch bei einer Berichterstattung nach GRI SRS zu berichten)

Der Malteser Spezialfonds ist an den Anlagerichtlinien des Malteser Verbundes ausgerichtet, die auf den Wertevorstellung der Malteser basieren und das Thema Nachhaltigkeit/Ethik als eins von drei Zielen definieren. Der Fonds wird von einer Kapitalverwaltungsgesellschaft professionell gemanagt. Mindestens einmal jährlich findet eine Anlageausschusssitzung statt, auf der neben der Entwicklung des Fonds auch über die nachhaltige Ausrichtung diskutiert wird. Der 25 %ige Aktienanteil ist im Minimum mindestens zu 95% nachhaltig ethisch angelegt. Die Investitionen in das Segment der Staatsanleihen erfolgt nur in Emittenten bester Qualität (Rating AAA-AA), was zweifelhafte Staaten ausschließt. Im Rahmen der Neuausrichtung des Spezialfonds im Jahr 2021 wird der Aktienanteil auf 30 % erhöht und vollständig über ESG-fähige ETF-Produkte abgebildet. Das Segment der Unternehmensanleihen wird dann ebenfalls über ESG fähige EFT-Produkte abgebildet. Die Staatsanleihen werden weiterhin aktiv über den Fondsmanager verwaltet, der nur in Emittenten bester Qualität (siehe oben) investiert. Wertpapiere, die wir aufgrund von Erbschaften erhalten, werden ebenfalls an den Wertevorstellungen der Malteser ausgerichtet und unerwünschte Anlagepositionen vor Umschreibung auf die Malteser veräußert. Unsere übrigen Kapitalanlagen werden über konservative Anlageprodukte (Sparanlagen, Festgelder) unserer kirchlichen Partner-/Bistumsbanken verwaltet.