Leistungsindikatoren zu Kriterium 10

Leistungsindikator G4-FS11
Prozentsatz der Finanzanlagen, die eine positive oder negative Auswahlpr├╝fung nach Umwelt- oder sozialen Faktoren durchlaufen.

(Hinweis: der Indikator ist auch bei einer Berichterstattung nach GRI SRS zu berichten)

Durch Beschluss des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Münster ist seit 2016 eine neue Anlagerichtlinie für Kapitalanlagen in Kraft, die neben den Grundsätzen Sicherheit, angemessener Ertrag und Sicherstellung der Liquidität auch den Aspekt der Nachhaltigkeit aufgreift. Seit dem Inkrafttreten der neuen Anlagerichtlinie sind die Fondsmanagementgesellschaften für den VUS-Münster-Fonds bzw. den WVR-Fonds verpflichtet, die in der Anlagerichtlinie genannten Nachhaltigkeitskriterien anzuwenden. Das bedeutet, dass der Aktienanteil in den Fonds und der Anteil an Unternehmensanleihen nachhaltig ausgerichtet sein müssen. Neben der Nichtberücksichtigung ausgeschlossener Branchen geschieht dies entweder durch einen Nachhaltigkeitsfilter einer Nachhaltigkeitsratingagentur oder durch die Nutzung einer Nachhaltigkeitsbenchmark.

Damit durchlaufen 100 Prozent der Finanzanlagen eine entsprechende Prüfung.