Leistungsindikatoren zu Kriterium 10

Leistungsindikator G4-FS11
Prozentsatz der Finanzanlagen, die eine positive oder negative Auswahlpr├╝fung nach Umwelt- oder sozialen Faktoren durchlaufen.

(Hinweis: der Indikator ist auch bei einer Berichterstattung nach GRI SRS zu berichten)

Um die Existenz der Bank als Dienstleister für die Kirche langfristig zu sichern, sind die Eigenmittel der Bank und die bei ihr unterhaltenen Einlagen rentabel, sicher und unter Beachtung der Liquiditätserfordernisse anzulegen. Dabei sind die Anlagen ethisch bewusst vorzunehmen und dürfen dem kirchlichen Auftrag nicht widersprechen.

Damit dies sichergestellt ist, wendet die BIB seit vielen Jahren auf die gesamten Eigenanlagen einen Nachhaltigkeitsfilter an, der fortlaufend überprüft und ggf. weiterentwickelt wird. Gleichtzeitig werden die Eigenanlagen regelmäßig gescreent, um sicherzustellen, dass sich die investierten Unternehmen nicht entgegen unseren Ansprüchen entwickeln.

Der Nachhaltigkeitsfilter umfasst Positiv-, Negativ- und Ausschlusskriterien. Auslegung und Umsetzung dieser Anlagegrundsätze verantwortet der Vorstand. Ein in der Bank eingerichtetes Nachhaltigkeitsteam überprüft regelmäßig die einzelnen Kriterien. In der Umsetzung arbeitet die BIB mit einem Anbieter zusammen, der auf dem Gebiet des Nachhaltigkeisresearchs spezialisiert ist.