5. Verantwortung

Die Verantwortlichkeiten in der Unternehmensführung für Nachhaltigkeit werden offengelegt.

Michael Barsakidis als Inhaber des Unternehmens ist persönlich für das Thema Nachhaltigkeit verantwortlich. Er entwickelt die jeweiligen Strategien und Ziele nach den technischen Lösungsangeboten des Marktes und finanziellen Möglichkeiten des Unternehmens. Dies macht er immer im Rahmen seiner begrenzten Möglichkeiten eines Kleinstunternehmens. Auch die Überwachung der Aktivitäten liegt bei ihm.

6. Regeln und Prozesse

Das Unternehmen legt offen, wie die Nachhaltigkeitsstrategie durch Regeln und Prozesse im operativen Geschäft implementiert wird.

Michael Barsakidis kontrolliert als Inhaber des Unternehmens persönlich die Einhaltung von Regeln zur Nachhaltigkeit und steuert sie, wenn nötig, nach.


Der Verhaltenskodex und Prinzipien der CSR Arena
Wir handeln nach den geltenden Rechten und Gesetzen und fordern dies auch von den LieferantenInnen und KooperationspartnernInnen ein. Für seine KundenInnen arbeitet die CSR Arena mit freiwilligen Vertraulichkeitserklärungen, die für Externe ein Maximum an Sicherheit und Vertrauen ergeben. Durch die Netzwerkstruktur der CSR Arena und die aktive Beteiligung dieser, gibt es eine Kontrollwirkung der Aktivitäten des Unternehmens. Für seine Kunden entwickelt die CSR Arena nachhaltige Kundenleitbilder.
 
Kommunikation
Transparenz und Verbraucherdialog
Die CSR-Arena sieht seine Stakeholder als entscheidenden Faktor für den Unternehmenserfolg und versucht für die Produkte und Prozesse, die für eine qualifizierte Kaufentscheidung benötigt werden, möglichst transparent zu kommunizieren. Nach Möglichkeit werden die entsprechenden einschlägigen Informationen festlegt und öffentlich zugänglich gemacht. Dies geschieht über Präsentationen oder die Homepage.
 
Corporate Citizenship

Michael Barsakidis zeigt persönliches bürgerschaftliches Engagement, indem er sich mit positiven Beiträgen in die Öffentlichkeit einbringt. So engagiert sich die CSR Arena pro bono in verschiedenen Vereinen, Parteien und Verbänden.


An der Leibniz Fachhochschule Hannover wird durch Vorträge für eine Grundbildung und Weiterentwicklung des akademischen Nachwuchses in Fragen der CSR ermöglicht. Ausgesuchte Kleinstunternehmen werden von der CSR Arena pro bono Richtung eines nachhaltigen Engagements weiterentwickelt.
Im Wirtschaftsverein Pro Hannover Region e.V. ist das Unternehmen seit Jahren unteranderem im Arbeitskreis CSR ehrenamtlich sehr aktiv. Im Verein setzt er sich auch zusätzlich in Initiativen mit dem Thema Migrationsintegration in der regionalen Wirtschaft ein.

In einer großen demokratischen Volkspartei engagiert sich der Inhaber auf kommunaler sowie auch schon auf landesweiter Ebene und wirkt dabei auf die Partei ein, das Thema Nachhaltigkeit in allen 3 Dimensionen (Soziales, Ökologie und Ökonomie) noch stärker zu implementieren.


Integrität und Antikorruption

Die CSR Arena orientiert sich bei ihrem Handeln an allgemeingültigen ethischen Werten und Prinzipien, insbesondere an Integrität, Rechtschaffenheit, Respekt vor der Menschenwürde, Offenheit und Nichtdiskriminierung von Religion, Weltanschauung, Geschlecht und Ethnik. Korruption und Bestechung im Sinne der entsprechenden UN-Konvention werden strikt abgelehnt.



Vergütung

Die Vergütung der externen KooperationspartnerInnen, einschließlich Löhne, Überstunden und Nebenleistungen erfolgt mindestens der im geltenden Recht und Gesetz festgelegten Höhe
oder liegt darüber.

7. Kontrolle

Das Unternehmen legt offen, wie und welche Leistungsindikatoren zur Nachhaltigkeit in der regelmäßigen internen Planung und Kontrolle genutzt werden. Es legt dar, wie geeignete Prozesse Zuverlässigkeit, Vergleichbarkeit und Konsistenz der Daten zur internen Steuerung und externen Kommunikation sichern.

Es wird ein einfaches Kennzahlensystem geführt, in dem z. B. alle Verbräuche (Heizenergie, Wasser, Strom und Papier) erfasst werden. Darüber hinaus finden regelmäßig Kontrollen statt, welche den Status abgleichen und Entwicklungen frühzeitig erkennen und sich ggf. steuern lassen. Auf der Basis der erhobenen Daten werden grobe Prognosen und Zielsetzungen im Rahmen der Möglichkeiten für die jeweils nächsten 12 und 24 Monate formuliert.

Leistungsindikatoren zu den Kriterien 5 bis 7

Leistungsindikator G4-56
Beschreiben Sie die Werte, Grundsätze sowie Verhaltensstandards und -normen (Verhaltens- und Ethikkodizes) der Organisation. Link

Unser Leitmotto

Menschen aller gesellschaftlich relevanten Gruppen erreichen – diese Menschen zur Nachhaltigkeit bewegen.

 

Leitmotiv Unternehmensmission

Wir begleiten Unternehmen, Institutionen, Verbände, Produkte, Marken und Menschen auf ihrem langen Weg zur Nachhaltigkeit.

 

Leitmotiv Unternehmensvision

Wir nutzen verschiedene Medien und Kanäle, um mit unseren KundenInnen ihre Nachhaltigkeit zu entwickeln.

 

Leitsatz

Jeder Teil der CSR Arena hat eine Vorbildrolle und repräsentiert die Arena nach innen und außen. Deshalb leben wir die Werte und Grundsätze unseres Leitbildes mit Überzeugung, denn die Einstellung und das persönliche Verhalten entscheiden über Erfolg und Misserfolg des Netzwerkes und des Unternehmens.

 

Leitwerte

Die Leitwerte sind der wichtigste Baustein des Leitbildes der CSR Arena. Sie konkretisieren die Aussagen zur Mission und Vision des Unternehmens und machen diese für die tägliche Umsetzung verständlich.

 

Kompetenz

Kreativität, Regionalität, Qualität, Teamwork.

 

Leistungsstärke

Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität, Service-Orientierung, zuvorkommend, Freundlichkeit, Eigenverantwortlichkeit, Netzwerk.

 

Leidenschaft

Mitdenken, Proaktivität, Empathie, Sensibilität, Integrität, Kontinuität.

 

Teamgeist

Die CSR Arena arbeitet mit einem großen Netzwerk, um außergewöhnliche Ideen zu entwickeln, die wir erfolgreich für unsere KundenInnen im Teamwork realisieren.

 

Nachhaltigkeit

Win-win für KundenInnen, PartnerInnen und die Umwelt: Unternehmerisch verantwortlich handeln, um Gewinne zu erzielen und Gewinne erzielen, um unternehmerisch verantwortlich handeln zu können.

Branchenspezifische Ergänzungen Überschrift 1
Branchenspezifische Ergänzungen Inhalt 1
Branchenspezifische Ergänzungen Überschrift 2
Branchenspezifische Ergänzungen Inhalt 2

8. Anreizsysteme

Das Unternehmen legt offen, wie sich die Zielvereinbarungen und Vergütungen für Führungskräfte und Mitarbeiter auch am Erreichen von Nachhaltigkeitszielen und an der langfristigen Wertschöpfung orientieren. Es wird offengelegt, inwiefern die Erreichung dieser Ziele Teil der Evaluation der obersten Führungsebene (Vorstand/ Geschäftsführung) durch das Kontrollorgan (Aufsichtsrat/Beirat) ist.

Die CSR Arena arbeitet lediglich mit NetzwerkpartnernInnen und hat keine eigenen Angestellten, daher entfällt ein Anreizsystem.

Leistungsindikatoren zu Kriterium 8

Leistungsindikator G4-51a
Vergütungspolitik – Berichten Sie über die Vergütungspolitik für das höchste Kontrollorgan und die leitenden Führungskräfte. Link

Dieser Indikator wird von der CSR-Arena nicht berichtet, da hierzu bisher keine Daten erhoben werden. Das Unternehmen ist inhabergeführt, weshalb es kein Kontrollorgan bedarf.

Leistungsindikator G4-54
Nennen Sie das Verhältnis der Jahresvergütung des höchstbezahlten Mitarbeiters in jedem Land mit signifikanten geschäftlichen Aktivitäten zum mittleren Niveau (Median) der Jahresgesamtvergütung aller Beschäftigten (ohne den höchstbezahlten Mitarbeiter) im selben Land. Link

Zu diesem Indikator werden keine Daten erhoben, weil es keine Angestellten gibt.

Branchenspezifische Ergänzungen Überschrift 1
Branchenspezifische Ergänzungen Inhalt 1
Branchenspezifische Ergänzungen Überschrift 2
Branchenspezifische Ergänzungen Inhalt 2

9. Beteiligung von Anspruchsgruppen

Das Unternehmen legt offen, wie gesellschaftliche und wirtschaftlich relevante Anspruchsgruppen identifiziert und in den Nachhaltigkeitsprozess integriert werden. Es legt offen, ob und wie ein kontinuierlicher Dialog mit ihnen gepflegt und seine Ergebnisse in den Nachhaltigkeitsprozess integriert werden.

Kommunikation

Transparenz und Verbraucherdialog
Die CSR-Arena sieht seine Stakeholder als entscheidenden Faktor für den Unternehmenserfolg und versucht für die Produkte und Prozesse, die für eine qualifizierte Kaufentscheidung benötigt werden, möglichst transparent zu kommunizieren. Nach Möglichkeit werden die entsprechenden einschlägigen Informationen festlegt und öffentlich zugänglich gemacht. Dies geschieht über Präsentationen oder die Homepage.
In den Workshops im Rahmen des CSR-Managementprozesses werden in regelmäßigen Abständen Stakeholder-Analysen durchgeführt und diese mittels einer Stakeholder-Relevanzmatrix hinsichtlich ihrer Relevanz für die CSR Arena eingeordnet.

Als besonders wichtige Stakeholder hat die Arena ermittelt:

Leistungsindikatoren zu Kriterium 9

Leistungsindikator G4-27
Nennen Sie die wichtigsten Themen und Anliegen, die durch die Einbindung der Stakeholder aufgekommen sind, und wie die Organisation auf jene wichtigen Themen und Anliegen reagiert hat, einschließlich durch ihre Berichterstattung. Nennen Sie die Stakeholdergruppen, die die wichtigen Themen und Anliegen jeweils angesprochen haben. Link

Als wesentliche Stakeholder werden die NetzwerkpartnerInnen der CSR Arena bei der Ermittlung der wesentlichen Themen eingebunden, sodass sich ihre wichtigsten Anliegen und Themen in der Materialitätsmatrix wiederfinden:




Branchenspezifische Ergänzungen Überschrift 1
Branchenspezifische Ergänzungen Inhalt 1
Branchenspezifische Ergänzungen Überschrift 2
Branchenspezifische Ergänzungen Inhalt 2

10. Innovations- und Produktmanagement

Das Unternehmen legt offen, wie es durch geeignete Prozesse dazu beiträgt, dass Innovationen bei Produkten und Dienstleistungen die Nachhaltigkeit bei der eigenen Ressourcennutzung und bei Nutzern verbessern. Ebenso wird für die wesentlichen Produkte und Dienstleistungen dargelegt, ob und wie deren aktuelle und zukünftige Wirkung in der Wertschöpfungskette und im Produktlebenszyklus bewertet wird.

CSR- und Nachhaltigkeitmanagement ist Bestandteil unserer täglichen Arbeit. Wir unterstützen Organisationen sowohl bei der Etablierung einer Nachhaltigkeitsstrategie, begleiten sie darüber hinaus bei der Nachhaltigkeitsberichterstattung sowie der CSR-Kommunikation. Durch die nachhaltige Ausrichtung der CSR Arena und die Verankerung im Leitbild ist zudem gewährleistet, dass Nachhaltigkeit in allen Bereichen der Agentur fester Bestandteil ist.
Bei neuen Produkten im Bereich der Unternehmensberatung ebenso wie in der Dienstleistung berücksichtigen wir unsere Leitwerte und damit ein nachhaltiges Vorgehen.

Durch die persönliche enge Verzahnung des Inhabers von Wissenschaft und Forschung sowie Praxis im Bereich CSR zusammen, können stets Anregungen für neue Kundenprojekte als auch für die CSR Arena selbst geliefert werden. Darüber hinaus führt der enge und offene Austausch mit den NetzwerkpartnerInnen zu einem Innovationsschub.

Leistungsindikatoren zu Kriterium 10

Leistungsindikator G4-FS11
Prozentsatz der Finanzanlagen, die eine positive oder negative Auswahlprüfung nach Umwelt- oder sozialen Faktoren durchlaufen. Link

Zu diesem Indikator liegen derzeit keine Informationen vor. Das Unternehmen tätigt aktiv keinerlei Finanzanlagen, da es sich voll aus Eigenkapitalmitteln finanziert.

Branchenspezifische Ergänzungen Überschrift 1
Branchenspezifische Ergänzungen Inhalt 1
Branchenspezifische Ergänzungen Überschrift 2
Branchenspezifische Ergänzungen Inhalt 2