5. Verantwortung

Die Verantwortlichkeiten in der Unternehmensführung für Nachhaltigkeit werden offengelegt.

Ein nachhaltiges Management und eine verantwortliche Unternehmensführung haben wesentlichen Einfluss auf das Erreichen der Unternehmensziele. Entsprechend ist unser Nachhaltigkeitsmanagement organisatorisch dem Vorstand der adesso SE als Konzernmutter zugeordnet. Damit unterstreichen wir die strategische Bedeutung von Nachhaltigkeit für unser unternehmerisches Selbstverständnis und steuern die praktische Umsetzung von höchster Stelle aus. Auf operativer Ebene ist ein Umweltmanagement-Team zuständig, das die Nachhaltigkeitsziele in Abstimmung mit der Führungsebene festlegt, kontrolliert, durchführt und optimiert. Darüber hinaus setzt sich die internationale Arbeitnehmervertretung der adesso Group, das European Forum, für die Weiterentwicklung der Nachhaltigkeit ein. Alle Mitarbeitenden sind über die Unternehmensstrategie sowie die darin verankerten Nachhaltigkeitsziele informiert und dazu angehalten, entsprechend dieser Ziele zu agieren.

6. Regeln und Prozesse

Das Unternehmen legt offen, wie die Nachhaltigkeitsstrategie durch Regeln und Prozesse im operativen Geschäft implementiert wird.

Die Beauftragten unserer Managementsysteme entwickeln die Anforderungen der Managementziele kontinuierlich weiter und vertreten sie so, dass der Vorstand befähigt wird, in Gesamtverantwortung für adesso ein ausreichendes sowie fachlich und wirtschaftlich angemessenes Niveau zu entwickeln. Neben dem Umweltmanagementsystem sind noch die Managementsysteme für Qualität, Medizinprodukte-Qualität sowie Informationssicherheit zertifiziert.

Dabei werden mit den Fachverantwortlichen und dem Vorstand Ziele und Verbesserungsmaßnahmen erarbeitet, Kundenrückmeldungen analysiert, Schwachstellen und Herausforderungen geprüft sowie Stellung zu aktuellen Themen genommen und bindende Verpflichtungen verhandelt. Die Verantwortlichen der einzelnen Managementsysteme veröffentlichen Richtlinien, Prozessbeschreibungen und Arbeitsanweisungen, um die Mitarbeitenden über interne Vorgaben zu informieren. Zugehörige Dokumentationen sind intern online einsehbar.

Das Qualitätsmanagement führt eine jährliche Anbieterbewertung durch, in der Mitarbeitende zu dienstleistenden und liefernden Unternehmen befragt werden. Das Managementsystem für Informationssicherheit veröffentlicht in unregelmäßigen Abständen Richtlinien zum Datenschutz und weiteren sicherheitsrelevanten Themen.

Es sind Aktivitäten etabliert, mit denen wir im Alltag ein Bewusstsein für die Vorgaben und Ziele des Umweltmanagements bei Mitarbeitenden und Beteiligten schaffen. Dazu zählen Vorträge zum Thema Klimaschutz, verpflichtende Schulungsmodule oder gezielte Kommunikation zu unserem Engagement in diesem Bereich.

Diese Standards setzen wir um:
Die Bestrebungen unserer Nachhaltigkeitsstrategie sind auch in unseren Unternehmensgrundsätzen verankert. Der Code of Conduct kann im Intranet von allen Mitarbeitenden eingesehen werden. Unsere Werte beziehen sich auf Zusammenarbeit, Integrität, Qualitäts- und Umweltmanagement, Datenschutz und Informationssicherheit sowie den Schutz unserer Mitarbeitenden und Geschäftspartnerinnen und -partnern.

Zukünftig werden wir uns bei der Auswahl von Lieferanten und Dienstleistern für die Einführung eines Analysesystems auf Basis eines objektiven Kriterienkatalogs einsetzen. Neben quantitativen Fragestellungen sollen auch qualitative Kriterien einbezogen werden, um nachhaltigen Wert für uns und unsere Stakeholder zu schaffen. Im Rahmen des Bewertungsprozesses planen wir einen intensiven Dialog.

7. Kontrolle

Das Unternehmen legt offen, wie und welche Leistungsindikatoren zur Nachhaltigkeit in der regelmäßigen internen Planung und Kontrolle genutzt werden. Es legt dar, wie geeignete Prozesse Zuverlässigkeit, Vergleichbarkeit und Konsistenz der Daten zur internen Steuerung und externen Kommunikation sichern.

Vorausschauendes Wirtschaften, das aktive Leben eines respektvollen Miteinanders im betrieblichen Alltag und die sorgsame Reflexion der Auswirkungen aller geschäftlichen Aktivitäten auf Gesellschaft und Umwelt sind wesentliche Ausgangspunkte unseres Handelns. Als Leistungsindikatoren zur Steuerung und Kontrolle unserer wesentlichen Nachhaltigkeitsziele nutzen wir unter anderem die GRI-Standards.

Mithilfe eines Formblatts werden wesentliche Kennzahlen aus den Bereichen Personal und Umwelt erhoben, wodurch eine Vergleichbarkeit über die Jahre sichergestellt wird. Wir erheben den Energieverbrauch (Strom und Wärme), den Wasser- und Papierverbrauch (Drucker-, Toiletten- und Handtuchpapier) sowie Daten zu den Dienstreisen der Mitarbeitenden per Flugzeug, Bahn oder Firmenwagen und leiten daraus die CO2-Emissionen ab. Bei der Zuordnung der CO2-Emissionen orientieren wir uns in der kompletten Unternehmensgruppe an den Scopes des Greenhouse Gas Protocol (GHG). Das Formblatt wird stetig optimiert und um neue Kennzahlen erweitert, während die Basis mit den wesentlichen KPIs unverändert bleibt. Die Zuverlässigkeit der Kennzahlen ist durch belastbare Belege wie Rechnungen, Nebenkostenabrechnungen und diverse Reports sichergestellt.

Im Personalbereich erheben wir die Gesamtanzahl an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie das zugehörige Arbeitszeitmodell, die durchschnittliche Beschäftigungsdauer in der adesso Group, das Geschlecht unserer Mitarbeitenden, die Altersstruktur sowie die Staatsangehörigkeit. Um unserem Ziel – bis 2022 mindestens 40 weitere weibliche Führungskräfte zu gewinnen – gerecht zu werden, legen wir bei der Erhebung einen besonderen Fokus auf den Anteil an weiblichen Mitarbeitenden. Zusätzlich erheben wir Daten zu unserem Schulungs- und Weiterbildungsangebot.

Die Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten und Vermietern muss für zukünftige Berichte weiter geschärft und verbessert werden. Da auch für unsere Kundinnen und Kunden das Thema Nachhaltigkeit immer wichtiger wird, wird zunehmend erwartet, dass die Unternehmensführung sich an den Grundsätzen des Global Compact orientiert. Der vorliegende Bericht folgt den Anforderungen des Deutschen Nachhaltigkeitskodex, der sich in einigen Punkten mit dem Global Compact überschneidet. Ziel ist es daher, den Bericht zukünftig so zu gestalten, dass er beiden Standards entspricht und dies mit entsprechenden Leistungsindikatoren zu untermauern.

Leistungsindikatoren zu den Kriterien 5 bis 7

Leistungsindikator GRI SRS-102-16: Werte
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. eine Beschreibung der Werte, Grundsätze, Standards und Verhaltensnormen der Organisation.

Im Code of Conduct fassen wir die Unternehmensgrundsätze der adesso Group und damit auch unser Wertekonzept zusammen. Alle weiteren Richtlinien, die beispielsweise im Kontext unserer zertifizierten Managementsysteme oder der internationalen Arbeitnehmervertretung „European Forum“ entstanden sind, stehen mit diesem Code of Conduct im Einklang.
Branchenspezifische Ergänzungen Überschrift 1
-
Branchenspezifische Ergänzungen Überschrift 2
-

8. Anreizsysteme

Das Unternehmen legt offen, wie sich die Zielvereinbarungen und Vergütungen für Führungskräfte und Mitarbeiter auch am Erreichen von Nachhaltigkeitszielen und an der langfristigen Wertschöpfung orientieren. Es wird offengelegt, inwiefern die Erreichung dieser Ziele Teil der Evaluation der obersten Führungsebene (Vorstand/ Geschäftsführung) durch das Kontrollorgan (Aufsichtsrat/Beirat) ist.

Mit verschiedenen – monetären und nichtmonetären – Anreizsystemen sorgen wir dafür, dass sich die Mitarbeitenden bei uns wohlfühlen und ein langfristiges Interesse daran haben, in unserer Unternehmensgruppe zu arbeiten. Da Tariflöhne in der IT-Branche nicht gängig sind und somit kein Unternehmen in der adesso Group tarifgebunden ist, orientiert sich der Vergütungsansatz an marktüblichen Gehältern. Dabei achten wir unter Einbeziehung des Entgelttransparenzgesetzes auf eine Entlohnung von Frauen und Männern nach den gleichen Regelungen und handeln auf Basis der gültigen Arbeitsrechtsgesetze.

Neben einem fixen Gehaltsanteil bieten wir unseren Mitarbeitenden zusätzlich monetäre Anreize, bspw. in Form von variablen Gehaltsanteilen im operativen Bereich. 2018 haben wir das bestehende Vergütungsmodell durch neue Optionen abgelöst, zwischen denen die Mitarbeitenden seit 2019 wählen können. Ziel der Umstrukturierung war es, ein Vergütungsmodell anzubieten, das moderne Anforderungen an eine flexible, leicht verständliche und vergleichbare Vergütung sowie die Lebens- und Einsatzsituation der Mitarbeitenden berücksichtigt. Das Vergütungssystem ist nicht an die Erreichung der Nachhaltigkeitsziele gebunden.

Weitere Gehaltsvorteile bieten wir z. B. über eine betriebliche Altersvorsorge und Direktversicherungen sowie diverse Prämienzahlungen beispielsweise für
Mitarbeitenden, die aufgrund ihrer Projekteinsätze langfristig ein hohes Reiseaufkommen haben, stellt adesso einen Firmenwagen zur Verfügung. Zusätzlich bieten wir nichtmonetäre Anreize, die das Wohlgefühl und die Zufriedenheit unserer Mitarbeitenden, zugunsten einer langen Bindung, erhöhen sollen. Dazu zählen:
Geplant ist zudem die Schaffung eines Anreizsystems zur CO2-Senkung durch den unternehmensinternen Fuhrpark.

Die Auszahlung der monetären Prämien erfolgt durch die zentrale Personalabteilung. Für die nichtmonetären Anreize sind unterschiedliche Gremien verantwortlich, die zum Großteil ebenfalls der Personalabteilung angehören. Alle Anreizsysteme wurden in Abstimmung mit dem Vorstand etabliert.

Hinsichtlich der Nachhaltigkeitsziele befindet sich die Umweltmanagementbeauftragte in enger Abstimmung mit dem European Forum und dem Vorstand. Der jährliche CSR-Bericht wird nach Freigabe durch den Aufsichtsrat veröffentlicht.

Leistungsindikatoren zu Kriterium 8

Leistungsindikator GRI SRS-102-35: Vergütungspolitik
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. Vergütungspolitik für das höchste Kontrollorgan und Führungskräfte, aufgeschlüsselt nach folgenden Vergütungsarten:
i. Grundgehalt und variable Vergütung, einschließlich leistungsbasierter Vergütung, aktienbasierter Vergütung, Boni und aufgeschoben oder bedingt zugeteilter Aktien;
ii. Anstellungsprämien oder Zahlungen als Einstellungsanreiz;
iii. Abfindungen;
iv. Rückforderungen;
v. Altersversorgungsleistungen, einschließlich der Unterscheidung zwischen Vorsorgeplänen und Beitragssätzen für das höchste Kontrollorgan, Führungskräfte und alle sonstigen Angestellten.

b. wie Leistungskriterien der Vergütungspolitik in Beziehung zu den Zielen des höchsten Kontrollorgans und der Führungskräfte für ökonomische, ökologische und soziale Themen stehen.

Unser Vergütungsbericht ist Teil des Geschäftsberichts und kann jeweils im aktuellen Geschäftsbericht eingesehen werden. Für das Geschäftsjahr 2020 befindet sich der Vergütungsbericht auf den Seiten 57f.

Leistungsindikator GRI SRS-102-38: Verhältnis der Jahresgesamtvergütung
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. Verhältnis der Jahresgesamtvergütung der am höchsten bezahlten Person der Organisation in jedem einzelnen Land mit einer wichtigen Betriebsstätte zum Median der Jahresgesamtvergütung für alle Angestellten (mit Ausnahme der am höchsten bezahlten Person) im gleichen Land.

Das Erheben dieses Indikators ist für die adesso SE und ihre Tochtergesellschaften in Deutschland zu aufwändig und steht somit nicht im Verhältnis zum Nutzen.

Tariflöhne sind in der IT-Branche nicht gängig, weshalb die sich die Gehälter innerhalb der adesso Group am Markt orientieren und nicht tarifgebunden sind. Wir entlohnen Frauen und Männer nach dem Entgelttransparenzgesetz nach den gleichen Regelungen und handeln entsprechend der Arbeitsrechtsgesetze. Neben dem fixen Gehalt gibt es zusätzliche monetäre Anreize durch variable Gehaltsanteile im operativen Bereich. Wir bieten wahlweise verschiedene Vergütungsmodelle an, die vergleichbar, leicht verständlich und flexibel an die individuelle Lebenssituation anpassbar sind. Weitere Gehaltsvorteile bieten wir durch betriebliche Altersvorsorge, Direktversicherungen und diverse Prämienzahlungen an.
Branchenspezifische Ergänzungen Überschrift 1
-
Branchenspezifische Ergänzungen Überschrift 2
-

9. Beteiligung von Anspruchsgruppen

Das Unternehmen legt offen, wie gesellschaftliche und wirtschaftlich relevante Anspruchsgruppen identifiziert und in den Nachhaltigkeitsprozess integriert werden. Es legt offen, ob und wie ein kontinuierlicher Dialog mit ihnen gepflegt und seine Ergebnisse in den Nachhaltigkeitsprozess integriert werden.

Nachhaltigkeit funktioniert nur, wenn die Anforderungen und Bedürfnisse jeglicher Anspruchsgruppen berücksichtigt werden. Deshalb legen wir großen Wert auf den regelmäßigen Austausch mit unseren Stakeholdern und orientieren uns bei der Weiterentwicklung unseres Unternehmens und unserer Nachhaltigkeitsstrategie daran. Wesentliche Stakeholder für uns sind: Darüber hinaus haben Medien, Behörden und (Branchen-) Verbände auch eine hervorgehobene Bedeutung für uns. Die wesentlichen Anspruchsgruppen haben wir auf Basis von Interviews mit dem Management und weiteren Führungskräften in der adesso Group ermittelt. Die Ermittlung stützt sich auf die bisherigen Erfahrungen aus der Unternehmenspraxis. Wesentliche Stakeholder sind demnach sämtliche natürlichen und juristischen Personen oder Organisationen, die von unserer unternehmerischen Tätigkeit direkt oder indirekt wesentlich betroffen sind oder darauf Einfluss nehmen können. Für den Einbezug der Stakeholder haben wir verschiedene Ansätze:

Leistungsindikatoren zu Kriterium 9

Leistungsindikator GRI SRS-102-44: Wichtige Themen und Anliegen
Die berichtende Organisation muss folgende Informationen offenlegen:

a. wichtige, im Rahmen der Einbindung der Stakeholder geäußerte Themen und Anliegen, unter anderem:
i. wie die Organisation auf diese wichtigen Themen und Anliegen − auch über ihre Berichterstattung − reagiert hat;
ii. die Stakeholder‑Gruppen, die die wichtigen Themen und Anliegen im Einzelnen geäußert haben.

Die wichtigsten an adesso herangetragenen Themen resultieren aus unserer Geschäftstätigkeit und umfassen sowohl intern als auch extern ebenfalls die Grundlagen für deren Erbringung. Darüber hinaus sind insbesondere die künftigen Entwicklungsperspektiven der adesso SE beziehungsweise des adesso-Konzerns wichtige Themen für unsere Stakeholder.

adesso strebt die Entwicklung zu einem der führenden Beratungs- und Technologiekonzerne für branchenspezifische Geschäftsprozesse in Zentraleuropa an. Darüber hinaus ist die Entwicklung eigener, branchenspezifischer Produktangebote ein weiteres Kernelement der adesso-Strategie.

2020 standen in diesem Zusammenhang erneut die vielfältigen Optimierungsmöglichkeiten der Kundenkerngeschäftsprozesse im Rahmen der zunehmenden Digitalisierung im Mittelpunkt und wie diese durch Beratung und Softwareentwicklung von adesso unterstützt werden können.

Im Investorenkontext waren vor allem die Geschäftsentwicklung und Perspektiven der von adesso bedienten Kernbranchen sowie im Produktgeschäft Thema. Vor dem Hintergrund des seit Jahren starken und nachhaltigen Beschäftigtenwachstums waren in diesem Zusammenhang pandemiebedingt vor allem der Auftragseingang sowie die Lieferfähigkeit und die Auslastung der Mitarbeitenden, insbesondere in Zeiten von einschränkenden Lockdowns, wichtig. Weiterhin ist die zunehmende internationale Ausweitung des adesso-Kerngeschäfts ein wesentliches von Investoren adressiertes Thema.

Über interne Kommunikationsinstrumente wurden Fragen und Themen der Mitarbeitenden, die sich auf die Arbeitsorganisation sowie den Schutz am Arbeitsplatz bzw. in Kundenkontexten während der Pandemie bezogen, eigeninitiativ adressiert und/oder ihnen aktiv begegnet.
Branchenspezifische Ergänzungen Überschrift 1
-
Branchenspezifische Ergänzungen Überschrift 2
-

10. Innovations- und Produktmanagement

Das Unternehmen legt offen, wie es durch geeignete Prozesse dazu beiträgt, dass Innovationen bei Produkten und Dienstleistungen die Nachhaltigkeit bei der eigenen Ressourcennutzung und bei Nutzern verbessern. Ebenso wird für die wesentlichen Produkte und Dienstleistungen dargelegt, ob und wie deren aktuelle und zukünftige Wirkung in der Wertschöpfungskette und im Produktlebenszyklus bewertet wird.

Als Dienstleister beraten und begleiten wir unsere Kundschaft auf ihrem Weg zu einer besseren IT-basierten Lösung und sorgen auf diese Weise für eine kundenseitige Optimierung der Geschäftsprozesse und -modelle. Das beinhaltet u. a. auch die Kundschaft auf ihrem Weg zu einem nachhaltigeren Business zu unterstützen und positiv auf soziale und ökologische Aspekte einzuwirken. Eine konkrete Messung dieser Auswirkungen ist für uns als Dienstleister nicht machbar, da die positiven Folgen im Business der Kundschaft auftreten, sie somit nur für Kunden bzw. die Kundin messbar sind.

Wir erzielen durch fortschreitende Digitalisierung und die dadurch entstehende Einsparung natürlicher Ressourcen wie Papier sowie geminderte Reisetätigkeit selbst positive Auswirkungen auf ökologische Nachhaltigkeitsaspekte. Auf soziale Nachhaltigkeit wirken wir positiv ein, indem wir als Wachstumsunternehmen stetig neue Arbeitsplätze schaffen und unseren Mitarbeitenden sichere, chancengleiche und fair bezahlte Jobs mit einer zunehmend optimierten Work-Life-Balance bieten. Dazu wurde u. a. das Programm family@adesso entwickelt, das umfangreiche Maßnahmen für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie bereithält. Konkret gemessen werden interne positive Effekte dessen derzeit nicht.

In unserer Branche besetzen wir Zukunftsthemen und haben den Konzern auf deren Einführung und Weiterentwicklung in unseren Zielmärkten ausgerichtet. Die Unternehmen der adesso Group orientieren sich in ihrem Angebot an den modernsten Standards und den sich stetig ändernden Kundenanforderungen. Wir sehen uns als Innovationstreiber aktueller Trends und schauen konstant darauf, wie wir uns auch innerhalb unserer Konzernstrukturen verbessern können. Dazu gibt es kein formales internes Ideenmanagement, sondern wir gehen flexibel auf neue Ideen unserer Mitarbeitenden ein, die über die jeweiligen Führungskräfte nach entsprechender Bewertung an uns herangetragen werden. Neben ihrer Führungskraft können Mitarbeitende ihre Ideen auch bei den Management-Verantwortlichen vorstellen. In regelmäßigen Abständen veranstalten wir zudem interne Innovationswettbewerbe, in denen die Mitarbeitenden aktiv aufgefordert werden, neue Ideen und Konzepte zu erarbeiten und vorzustellen.

Forschung ist für uns auch ein wichtiger Baustein im Innovationsprozess. Wir beteiligen uns an (öffentlich geförderten) Forschungsprojekten, mit dem Ziel, neue Lösungswege zu finden und die Zukunft aktiv mitzugestalten. Wir bewerten in diesem Rahmen neue Technologien hinsichtlich ihres Marktpotenzials und haben 2016 einen Hochschulbeirat gegründet, der regelmäßig zusammenkommt, um über aktuelle wissenschaftliche und technologische Themen zu diskutieren. Eine Kooperation findet vor allem auf regionaler Ebene zwischen den Geschäftsstellen und insgesamt neun renommierten Hochschulen statt. Darüber hinaus unterhalten wir ein Expertennetzwerk mit weiteren Hochschulen und Instituten, mit denen wir stetig aktuelles IT-Fachwissen austauschen.

Leistungsindikatoren zu Kriterium 10

Leistungsindikator G4-FS11
Prozentsatz der Finanzanlagen, die eine positive oder negative Auswahlprüfung nach Umwelt- oder sozialen Faktoren durchlaufen.

(Hinweis: der Indikator ist auch bei einer Berichterstattung nach GRI SRS zu berichten)

Bisher hat adesso keine Geldanlagen getätigt. Deshalb gibt es auch keine Policy im Hinblick auf zugehörige Kriterien.
Branchenspezifische Ergänzungen Überschrift 1
-
Branchenspezifische Ergänzungen Überschrift 2
-