Leistungsindikatoren zu den Kriterien 1 bis 4

Nachhaltigkeitsfilter im Deka-Treasury Kompass - Strategie Eigenanlagen
Über einen Nachhaltigkeitsfilter bei Eigenanlagen werden Ausschlusskriterien zu den Themenfeldern Umwelt, Rüstung, ILO-Kernarbeitsnormen und Korruption erfasst.

Ein Screening erfolgt sowohl für Aktien, Corporates und Staats- und Bankanleihen. imug und EIRIS* screenen dafür regelmäßig ca. 3.200 Unternehmen aus den Regionen Europa, UK, Asien-Pazifik, Nordamerika und Emerging Markets hinsichtlich umfangreicher Nachhaltigkeitskriterien. Nicht gecoverte Titel werden „ohne Rating“ ausgewiesen.(*EIRIS Portfolio Manager (EPM) ist eine webbasierte Datenbank und bietet Research zu 3.200 börsennotierten Unternehmen weltweit. http://www.eiris.org)

Ausgeschlossen werden Titel, bei denen folgende Verstöße bzw. Unternehmensaktivitäten vorliegen:

Umwelt
Mangelhafter Umgang bei schwerwiegenden Umweltskandalen

Rüstung
Produktion kontroverser Waffen oder relevanter Systemkomponenten und Dienstleistungen (Streubomben, Anti-Personenminen)

ILO – Kernarbeitsnormen
Mangelhafter Umgang bei Verstößen gegen die ILO-Kernarbeitsnormen (Kinderarbeit, Zwangsarbeit, Diskriminierung, Versammlungsfreiheit)

Korruption
Mangelhafter Umgang mit Korruptions- und Bestechungsvorfällen

Ergebnis Sparkasse Chemnitz:
Dem „Sparkassen-Nachhaltigkeitsfilter kompakt“ entsprechen 99,77 % des Portfolios. Der Anteil der Titel, die nicht dem „Sparkassen-Nachhaltigkeitsfilter kompakt“ entsprechen beträgt 0,23 %.