4. Tiefe der Wertschöpfungskette

Das Unternehmen gibt an, welche Bedeutung Aspekte der Nachhaltigkeit für die Wertschöpfung haben und bis zu welcher Tiefe seiner Wertschöpfungskette Nachhaltigkeitskriterien überprüft werden.

Die wesentliche Wertschöpfungskette im Kundengeschäft der Sparkasse liegt in der Annahme von Geldeinlagen und deren Weitergabe in Form von Krediten. Unsere Produkte richten sich an Privatpersonen, Unternehmen, aber auch an Vereine und Kommunen. Jeder Kunde wird bei Bedarf von qualifizierten Mitarbeitern entsprechend der individuellen Bedürfnisse ganzheitlich beraten. In den Beratungsgesprächen wird die Komplexität von Finanzprodukten verständlich erklärt. Hierfür bilden wir unsere Mitarbeiter stetig weiter aus. Das Anlage-, Kredit- und Eigenanlagegeschäft basiert auf der Geschäftsstrategie und daraus abgeleiteten Strategien zu einzelnen Aspekten.  

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat im Dezember 2019 ein „Merkblatt zum Umgang mit Nachhaltigkeitsrisiken“ vorgelegt und ihre Erwartungen an Kreditinstitute darin präzisiert. Im Rahmen ihrer Aufsichtsfunktion hat sie angekündigt, das Management von Klimarisiken im Kreditgeschäft künftig stärker zu berücksichtigen.

 
Für uns als Sparkasse hat die Steuerung von Nachhaltigkeit im Kerngeschäft zwei Aspekte: Einerseits sind wir vor die Aufgabe gestellt, die Steuerung von Nachhaltigkeitsrisiken im Rahmen der bestehenden Risikoarten in das Risikomanagement sowie in die Gesamtbanksteuerung zu integrieren. Dieser Anforderung werden wir im Rahmen der Weiterentwicklungen der Sparkassen-Finanzgruppe gerecht werden.  

Andererseits eröffnen sich im Bereich der Produktentwicklung neue Chancen für die Finanzierung nachhaltiger Aktivitäten von Unternehmen, von Privatkunden und auch von kommunalen Kunden.
 
 
Als regionales Kreditinstitut bieten wir allen Bürgern Zugang zu modernen Finanzdienstleistungen. Dazu gehören auch nachhaltige Investmentfonds. Wir ermöglichen auch wirtschaftlich schwächeren Privatpersonen die Teilnahme am Wirtschaftsleben und stellen Basis-Bankdienstleistungen für jedermann aufgrund unseres Selbstverständnisses sowie gesetzlicher Grundlagen bereit.

  
Auf der Grundlage unseres öffentlichen/gesellschaftlichen Auftrags ist es unsere Kernaufgabe, die Bevölkerung, die Unternehmen und kommunalen Institutionen in unserem Geschäftsgebiet mit Krediten zu versorgen. Wir verfügen über umfassende Kenntnisse der regionalen Märkte und betreuen auf der Grundlage des Regionalprinzips vorrangig Kunden aus der Region. Dies ermöglicht es uns, Risiken im Kreditgeschäft frühzeitig zu erkennen. Kontrolle und Steuerung allgemeiner Bankrisiken gehören zu den Kernaufgaben eines Kreditinstituts.

 
Die Finanzierung von Unternehmen, die international geächtete Waffen wie Streubomben oder Landminen herstellen, schließt die Sparkasse Westmünsterland in ihrer Geschäftsstrategie explizit aus. Das gilt sowohl für das Kreditgeschäft als auch für die Eigenanlagen und für Beteiligungen. Im Kreditgeschäft finanzieren wir überwiegend Unternehmen in unserer Region. Sie unterliegen damit in ihrer eigenen Geschäftstätigkeit deutschem Recht, im Zuge der Kreditwürdigkeitsprüfung bekanntwerdende Unregelmäßigkeiten würden eine Kreditvergabe ggfs. verhindern.

Wir arbeiten rentabel, um unsere Kapitalbasis für die Zukunft zu stärken. Unsere Überschüsse verbleiben vollständig in der Region: als Eigenkapital und somit als Grundlage für weiteres Kreditwachstum, als Steuerzahlung an die öffentliche Hand und als Ausschüttungen an unsere kommunalen Träger. Diese müssen die Ausschüttungen für gemeinwohlorientierte beziehungsweise gemeinnützige Zwecke verwenden. 
 

Über besondere Nachhaltigkeits-Themen wie Umwelt-, Arbeitnehmer- und Sozialbelange, die auch den Geschäftsbetrieb betreffen, wird in diesem Bericht gesondert berichtet.

Unsere Kunden und anderen Geschäftspartner informieren wir situations- und bedarfsabhängig über die Nachhaltigkeits-Themen. Dies geschieht persönlich wie auch schriftlich, zum Beispiel mit dem öffentlich zugänglichen DNK-Bericht und der in 2020 aktualisierten Publikation „Bericht an die Gesellschaft“ (
http://s.de/cff).