4. Tiefe der Wertschöpfungskette

Das Unternehmen gibt an, welche Bedeutung Aspekte der Nachhaltigkeit für die Wertschöpfung haben und bis zu welcher Tiefe seiner Wertschöpfungskette Nachhaltigkeitskriterien überprüft werden.



Das Kerngeschäft von SBH umfasst die Bewirtschaftung und die Realisierung aller Baumaßnahmen an über 320 Schulen. Veränderungsbedarfe ermitteln wir gemeinsam mit der Schulbehörde, gleichzeitig fließen Impulse der Entwicklungsteams (z.B. technische Neuerungen) in die Planungen mit ein. Alle Planer werden durch fachliche Beratungsteams bei SBH in der Konzeption und durch die Vergabeabteilung in Ausschreibungen unterstützt. Die Bausteuerung von Projekten erfolgt sowohl intern als auch extern. Die Bewirtschaftung der Standorte wird vor Ort durch die Schulhausmeister sowie zentral durch Objektmanager koordiniert. Der Abriss von Gebäuden und die typengerechte Verwertung des Abbruchmaterials erfolgt über externe Fachfirmen. Im Bestand ist SBH für die Entsorgung und das Recycling des Abfalls verantwortlich, beides wird ebenfalls beauftragt.  

Die Voraussetzungen für Nachhaltigkeit schafft SBH an verschiedenen Stellen der Wertschöpfungskette. Die Entwicklungsteams prüfen und pilotieren neue Ideen und Konzepte, die z.B. für die Digitalisierung SBH-interner Prozesse oder als Grundlage für die Entwicklung neuer Gebäudestandards dienen. Die Beratungsteams und technischen Fachabteilungen gießen die Maßnahmen zur Energieeinsparung oder CO2-Reduktion in Vorgaben, sie erstellen Rahmenverträge mit nachhaltigen Gewichtungskriterien. Von aktueller Bedeutung ist die bevorstehende Einführung der BIM-Methode, durch die das Planen, Bauen und Bewirtschaften digitaler abläuft und zukünftig nicht nur für bessere Kenntnis über einzelne Bauteile und Baustoffe besteht, sondern durch verbesserte Kontrollmöglichkeiten auch Geld und Zeit eingespart werden kann. In der SBH-Zentrale beeinflusst maßgeblich die Abteilung „Verwaltung“ das Thema Nachhaltigkeit. Sie ist für die Beschaffung von nachhaltigem Verbrauchsmaterial zuständig. Für die ökologische Gestaltung der Dienstwege stellt die Verwaltung Fahrräder, E-Bikes und E-Autos zur Ausleihe zur Verfügung.  

Entlang der Wertschöpfungskette achtet SBH durchgängig auf mögliche soziale und ökologische Probleme, die auftreten könnten und geht diese proaktiv an. Da einige Dienstleistungen eingekauft werden, ist besonders die Kooperation mit Dienstleistern, z.B. deren Verpflichtung zur Einhaltung von gültigen Gesetzen (Mindestlohn, Bekämpfung von Schwarzarbeit) von hoher Bedeutung. Bei festgestellten Abweichungen wird der Dialog mit den betroffenen Firmen gesucht. Eine Missachtung von Auflagen kann letztendlich zur Auflösung der vertraglichen Beziehungen führen. Auch der Einsatz von Nachunternehmern auf Baustellen ist vertraglich geregelt und wird stichprobenweise von SBH oder der städtischen Bauprüfung geprüft. Zudem sind auch alle externen Leistungserbringern zur Beachtung des Umweltleitfadens der FHH verpflichtet. Generell steht SBH im regelmäßigen Austausch mit ihren Stakeholdern, dies stellt sicher, dass zum Beispiel mit allen Beteiligten und Betroffenen abgestimmt werden.