4. Tiefe der Wertschöpfungskette

Das Unternehmen gibt an, welche Bedeutung Aspekte der Nachhaltigkeit für die Wertschöpfung haben und bis zu welcher Tiefe seiner Wertschöpfungskette Nachhaltigkeitskriterien überprüft werden.

Als Dienstleistungsunternehmen liegt unser Schwerpunkt auf der Konzeption und Umsetzung von IT-unterstützten Geschäftsmodellen und -prozessen, der Entwicklung von modernen Anwendungen zur Optimierung des Kerngeschäfts der Kundschaft sowie auf der Unterstützung des IT-Betriebs. Je nach Projektanforderung beinhaltet die Dienstleistung unterschiedliche Bausteine: Business Consulting, IT-Consulting, Software Development, IT-Management oder die Bereitstellung standardisierter Softwarelösungen. Dabei dienen unsere Dienstleistungen grundsätzlich zur Steigerung der Wertschöpfung bei Kundinnen und Kunden. Unser eigener Wertschöpfungsprozess ist weniger komplex – insbesondere im Vergleich zu einem produzierenden Unternehmen.

Ziel ist es jedoch in allen Stufen eines Projektes, einen umweltfreundlichen Umgang mit ökologischen Ressourcen zu ermöglichen und alle Mitarbeitenden dafür zu sensibilisieren, achtsamer mit den Ressourcen umzugehen, die im Arbeitsalltag benötigt werden. Die Standards dazu haben wir in unserem Umweltmanagementsystem, das nach DIN EN ISO 14001 zertifiziert ist, festgelegt.

Die Dienstleistungsprozesse durchlaufen grob folgende Stufen: Analyse und Zielvereinbarung, Proof of Concept, Entwicklung und Prüfung bzw. Bereitstellung von Standardsoftware, Installation, Betrieb und ggf. Weiterentwicklung. Im Laufe des Prozesses rückt dabei lediglich ein ökologisches Problem in den Fokus: die Reisen unserer Mitarbeitenden von der adesso-Geschäftsstelle zur Kundschaft und umgekehrt. Denn teilweise sind in bestimmten Projektstufen persönliche Termine vor Ort unerlässlich und nicht durch einen Austausch per Videokonferenz oder ein Telefonat zu ersetzen. Das kann in allen Stufen der Wertschöpfungskette der Fall sein. Wir stehen diesbezüglich mit unseren Kunden und Kundinnen in einem engen Austausch und verfolgen immer das Ziel, unsere Reisetätigkeiten sowie die der Kundschaft möglichst gering zu halten. Wenn ein persönliches Treffen nicht durch Remote-Alternativen umgangen werden kann, achten wir darauf, möglichst umweltfreundlich zu reisen, beispielweise mit der Bahn. Zusätzlich führt die stetige Eröffnung neuer Geschäftsstellen in lokaler Nähe zu unseren Kundinnen und Kunden dazu, dass sich die Reisewege verkürzen. Liefernde und dienstleistende Unternehmen beauftragen wir in Verbindung mit der Ausstattung unserer Geschäftsstellen sowie Verpflegung unserer Mitarbeitenden. Dazu gehören zum Beispiel Reinigungsunternehmen, Caterer, Druckereien, Abfallentsorger und Hardwareliefernde. Mit ihnen stehen wir stetig beispielsweise bezüglich der Auswahl und Nutzung nachhaltigerer Produkte im Austausch. Wir kommunizieren ihnen unsere Nachhaltigkeitsziele deutlich und fordern sie in dem für sie möglichen Handlungsrahmen auf, uns bei Erreichung dieser Ziele zu unterstützen.

Weitere soziale oder ökologische Probleme sind uns im Rahmen unseres Wertschöpfungsprozesses nicht bekannt.