4. Tiefe der Wertschöpfungskette

Das Unternehmen gibt an, welche Bedeutung Aspekte der Nachhaltigkeit für die Wertschöpfung haben und bis zu welcher Tiefe seiner Wertschöpfungskette Nachhaltigkeitskriterien überprüft werden.

Die Wertschöpfungskette einer Bank lässt sich materiell nur bedingt erfassen und bewerten. Die Wertschöpfungsleistung der Steyler Ethik Bank besteht im Wesentlichen aus der Schaffung von neuen, ethisch-nachhaltigen Finanzprodukten und der Bereitstellung einer fairen Anlageberatung.

Nachhaltigkeit im Bankgeschäft

Die Steyler Ethik Bank bezieht Rohdaten zum Nachhaltigkeitsrating von Unternehmen und Staaten von der Ratingagentur oekom research. Diese Daten verarbeitet die Steyler Ethik Bank weiter durch Beratungen im Ethik-Anlagerat und durch zusätzliche Informationen aus dem Steyler Ethik-Netzwerk. Diesen Schritt der Wertschöpfungskette lässt sich als „Steyler Ethik- und Nachhaltigkeitsanalyse“ beschreiben. Die Steyler Bank schöpft daraus neue Produkte, indem sie Fonds auflegt, die den Kunden einen Mehrwert gegenüber anderen Fonds generieren: die Investoren der Fondsanteilen können sich darauf verlassen, dass in diesem Produkt der Steyler Ethik- und Nachhaltigkeitsansatz 1:1 enthalten ist. Die Investoren des Fonds erhalten somit eine finanzielle und eine soziale Rendite und zusätzlich noch eine kompetente, kundenorientierte, ethisch-basierte, faire Produktberatung.

In beiden Wertschöpfungsketten werden Nachhaltigkeitskriterien berücksichtigt, die sich auf die Wertevorstellungen des Steyler Ordens beziehen und von der Ratingagentur oekom research operationalisiert werden.

"Als langjährigen Geschäftspartner von oekom research schätzen wir die Steyler Bank für ihren hohen Qualitätsanspruch und das große inhaltliche Interesse, das unseren Ratings und Analysen rund um die Portfoliozusammenstellung entgegengebracht wird. Diese Aspekte und die Vorreiterrolle der Bank in Sachen Klimatransparenz zeigen uns, wie glaubwürdig das Nachhaltigkeitsverständnis verankert ist und aktiv gelebt wird."
(Matthias Bönning, oekom research)

Der Steyler Ethik Bank ist durchaus bewusst, dass kein Emittent dem Ideal aller ethischen Anforderungen gerecht wird. Die Schwarz-Weiß-Bewertung „ethisch vertretbar ja/nein“ kann die vielen Graustufen im Bereich der Nachhaltigkeit nur annäherungsweise abdecken. Der Schweregrad von einzelnen sozialen oder ökologischen Problemen der Unternehmen kann je nach Betrachtungsweise sehr unterschiedlich eingestuft werden. Um dieser Herausforderung eines ethisch-nachhaltigen Investors gerecht zu werden, hat die Steyler Ethik-Bank 2013 einen Ethik-Anlagerat eingerichtet, der darüber entscheidet, welche Titel in das Anlageuniversum der Steyler Ethik Bank aufgenommen werden und welche nicht. Somit besteht kein Automatismus, sondern Emittenten werden ggf. auch einer Einzelfallprüfung - insbesondere im Hinblick auf ihre sozialen und ökologischen Schwachstellen - unterzogen. Diese Entscheidungen kommunizieren wir auch an unseren Datenlieferanten und z.T. auch an die betroffenen Unternehmen.

Das aktive Portfoliomanagement und die Fondsverwaltung erfolgt durch die Kapitalanlagegesellschaft Warburg Invest in Hamburg. Die Muttergesellschaft M.M. Warburg & CO. ist neben der Steyler Mission seit 1964 als Mitgesellschafter an der Steyler Bank mit 2% beteiligt.

Um die Nachhaltigkeit in der Anlageberatung sicherzustellen, absolvieren alle Kundenberaterinnen und Kundenberater eine spezielle Weiterbildung mit dem Titel „Eco-Anlagerberater(in)“ bzw. „Fachberater(in) für nachhaltiges Investment“. Neben dieser fachlichen Qualifikation bringen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bank einen hohen Grad an Motivation und an persönlicher Überzeugung von den Vorteilen der ethisch-nachhaltigen Anlageberatung gegenüber einer konventionellen Anlageberatung mit und stellen damit eine entscheidende Wertschöpfungskomponente der Bank dar.

Am Ende der Wertschöpfungskette steht – im Gegensatz zu anderen konventionellen Banken – für die Steyler Ethik Bank eine dreifache Wertschöpfung: Wie jedes Unternehmen strebt die Bank eine finanzielle Rendite bzw. Gewinn an im Sinne der ökonomischen Nachhaltigkeit an. Zusätzlich erwirtschaftet die Steyler Ethik Bank aber auch eine soziale und ökologische Rendite, indem sie zahlreiche Projekte weltweit unterstützt. Die Kunden erhalten zudem eine faire und ethische Beratung und somit eine ideelle Wertschöpfung.