3. Ziele

Das Unternehmen legt offen, welche qualitativen und/oder quantitativen sowie zeitlich definierten Nachhaltigkeitsziele gesetzt und operationalisiert werden und wie deren Erreichungsgrad kontrolliert wird.

Wir verfolgen längerfristige qualitative und quantitative Ziele für unsere Nachhaltigkeitsmaßnahmen.

Qualitative und quantitative Ziele für Nachhaltigkeitsmaßnahmen

Zielbezeichnung Format Priorität Zeitrahmen Operationalisierung Kontrolle
Entwicklung einer neuen Software Generation Qualitativ Sehr hoch 2018/2019 Matthias Keitel / Simon Schnabel Projektplan
Neue Büroräume, die energetisch auf dem neuesten Stand sind Qualitativ Hoch Ende 2017 Matthias Keitel keine
Stärkung der Beteiligung der Mitarbeiter am Unternehmen Qualitativ Hoch Mitte 2018 Gesellschafter Vertragsgestaltung
Weitere Förderung von flexiblen Arbeitszeiten Qualitativ Mittel Ende 2017 Manfred Hunkemöller Controlling
Mitarbeiterpartizipation incentivieren Qualitativ Mittel Kontinuierlich Manfred Hunkemöller Eigenverantwortung der Mitarbeiter

Die Priorisierung der Ziele erfolgt nach folgenden Kriterien:
- Stakeholder: Kunden
- Stakeholder: Mitarbeiter
- Stakeholder: Gesellschaft
- Kosten
- Dauer
- Effektivität
- Ökonomische Nachhaltigkeitskriterien

Wir berichten nicht, wie wir diese Ziele vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Herausforderungen einordnen.